NEWS & FAKTEN
AUS ERSTER HAND.

Unternehmen

HIF Global und Uniper unterzeichnen Absichtserklärung für die Produktion und den Vertrieb von eFuels

Die HIF Global sowie die HIF Chile, beide Santiago, und die Uniper Global Commodities, Düsseldorf, haben eine Absichtserklärung (eFuels LOI“) unterzeichnet, um verbindliche Abnahmevereinbarungen für den Verkauf und den Kauf von eFuels aus den kommerziellen Anlagen in Magallanes auszuhandeln.

< Mehr Erfahren >
Digitalisierung

Ausbau für mobiles Bezahlen an der Tankstelle in Süddeutschland – ryd pay kooperiert mit Südramol

Die Digital Fueling-Plattform ryd pay der ryd GmbH, München, treibt die Expansion für mobiles Bezahlen an Tankstellen in Bayern und Baden-Württemberg voran. Dank der neuen Partnerschaft mit dem Tankstellenunternehmen Südramol GmbH & Co. KG, Burgau, kann ab sofort an vielen weiteren süddeutschen Tankstellen vom Auto aus per App oder Bordcomputer bezahlt werden.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Für einen umweltschonenderen Schwerlastverkehr: Westfalen Gruppe eröffnet LNG-Tankstelle in Herne

Die Westfalen Gruppe hat vergangenen Mittwoch eine LNG-Tankstelle in Herne offiziell eröffnet. Zur Einweihung waren zahlreiche Gäste eingeladen, unter ihnen auch Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda. Seit Anfang Mai des laufenden Jahres ist die Tankstelle an der Holsterhauser Straße 214 (Ausfahrt A43 Herne-Eickel) bereits in Betrieb und versorgt Fahrzeuge mit Flüssigerdgas. LNG, Liquefied Natural Gas, ist im Schwerlastverkehr aktuell die einzige verfügbare Kraftstoffalternative zu Diesel. Durch einen geringeren Ausstoß von CO2 und Stickoxiden sowie einer deutlich niedrigeren Feinstaubbelastung können LNG-Fahrzeuge im Vergleich zu Diesel-Pendants nach Aussage von Andre Stracke, Leiter Mobility bei der Westfalen Gruppe, umweltschonender betrieben werden, ohne dabei an Leistungsfähigkeit zu verlieren.

< Mehr Erfahren >
Marktbericht

Marktbericht KW 20

Die Rohölnotierungen sind im Wochenvergleich wieder deutlich gestiegen. Brent-Nordsee-Rohöl verteuerte sich für Lieferung im Juli um 2,54 $/b im low und um 2,48 $/b im high, für August um 1,75 $/b bzw. 1,40 $/b und für September um 1,18 $/b bzw. um 0,38 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 103,65 $/b und 115,14 $/b. Die Notierungen für WTI zogen ebenfalls deutlich an und zwar für Lieferung im Juni um 4,40 $/b im low und 3,87 $/b im high, für Juli um 3,32 $/b bzw. 3,34 $/b und für August um 2,25 $/b bzw. 2,22 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 102,31 $/b und 114,98 $/b. Die Handelspreise für RBOB Gasoline sind dagegen im Wochenvergleich gefallen. Sie notierten zuletzt für Juni bis August 2022 zwischen 3,43 $/l und 4,03 $/l. Die Erdgasnotierungen sind im Vergleich Freitag zu Freitag gestiegen und bewegten sich für Lieferung von Juni bis August dieses Jahres zwischen 7,70 $/MMBtu und 8,48 $/MMBtu.

< Mehr Erfahren >
Erneuerbare

Biokraftstoffe brauchen ganzheitlichen Entwicklungsansatz statt „Tank/Teller-Diskussion“

Das Treibhausgas (THG)-Quotengesetz ist mit den bis 2030 steigenden Verpflichtungsvorgaben zur Treibhausgasminderung der wichtigste Treiber zur Dekarbonisierung des Verkehrssektors. Nach Ansicht der UFOP Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V., Berlin, ist das ambitionierte Ziel eine THG-Quote von 25 % im Jahr 2030 angesichts des Krieges in der Ukraine auch ein Treiber, die Energieversorgungssicherheit beschleunigt auf vielfältige heimische bzw. europäische Ressourcen auszurichten. Hintergrund dieser Aussage ist die nach Ansicht der UFOP von der Bundesregierung pauschal geführte „Tank oder Teller“-Diskussion.

< Mehr Erfahren >
Politik

Recycler drängen auf Ausbau der Herstellerverantwortung

Der bvse-Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e. V., Bonn, setzt auf die Unterstützung des BMUV Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, Berlin, dass schnellstmöglich verlässliche Rahmenbedingungen für einen Ausbau der erweiterten Herstellerverantwortung und der Pfandpflicht für Lithium-Ionen-Akkus geschaffen werden, betonte bvse-Hauptgeschäftsführer Eric Rehbock vor 150 Teilnehmern des bvse-Branchenforums gegenüber der Parlamentarischen Staatssekretärin im BMUV, Dr. Bettina Hoffmann.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

HOYER Visselhövede: LNG-Station in Rade am Netz – Hoyer Marine versorgt Schiffe der weißen Flotte

Die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG, Visselhövede, baut das Netz der LNG-Tankstellen immer weiter aus. Nach den Anlagen in Soltau, Hamburg, Leipzig, Kesselsdorf und Neustadt-Glewe konnte jetzt auch die LNG-Tankstelle am Hoyer-Autohof Hamburg Süd in Rade bei Neu Wulmstorf, direkt an der A1 ans Netz gehen.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Zertifizierte E-Mobility-Berater: Aral unterstützt Flottenkunden bei Umrüstung ihrer Fuhrparks

Die Zukunft der Kfz-Mobilität ist für die Aral AG, Bochum, elektrisch und damit ein wichtiges Thema für Flottenkunden – aus diesem Grund investiert das Unternehmen nicht nur weltweit in den Ausbau einer entsprechenden Ladeinfrastruktur, sondern auch in den Aufbau von Know-how, um Flottenkunden auf dem Weg zu einer emissionsärmeren Mobilität umfassender zu unterstützen. Deswegen hat sich das Car & Van Team Deutschland von der Aral Fleet Solutions jüngst zu E-Mobility-Beratern weitergebildet und vom Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V., Mannheim, zertifizieren lassen.

< Mehr Erfahren >
Digitalisierung

Digital Fueling mit ryd ist ab sofort auch an CiRRUS-Kassensystemen von BiCA verfügbar

Durch die langfristige Partnerschaft der ryd GmbH, München, und der BiCA AG, Luzern, kann ryd pay in Zukunft auch an CiRRUS-Kassensystemen genutzt werden. Bis zu 1.000 neue Tankstellenpartner erhalten über die vorinstallierte ryd-pay-Schnittstelle noch leichteren Zugang zu Digital Fueling mit ryd pay. Der Roll-out an allen Automaten-Tankstellen aus dem Hause Erik Walther GmbH & Co. KG, Schweinfurt, ist bereits im Gange.

< Mehr Erfahren >
Verbände

Marktbericht KW 19

Die Rohölnotierungen sind im Wochenvergleich gefallen. Brent-Nordsee-Rohöl verbilligte sich für Lieferung im Juli um 1,88 $/b im low und um 2,44 $/b im high, für August um 1,43 $/b bzw. 2,27 $/b sowie für September um 2,74 $/b bzw. um 2,28 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 99,38 $/b und 113,22 $/b. Die Notierungen für WTI sind ebenfalls gefallen und zwar für Lieferung im Juni um 0,79 $/b im low und 1,44 $/b im high, für Juli um 0,91 $/b bzw. 1,57 $/b und für August um 0,94 $/b bzw. 1,68 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 95,47 $/b und 110,49 $/b. Die Handelspreise für RBOB Gasoline dagegen sind im Wochenvergleich gestiegen. Sie notierten zuletzt für Juni bis August 2022 zwischen 3,30 $/l und 3,89 $/l. Die Erdgasnotierungen sind im Vergleich Freitag zu Freitag gefallen und bewegten sich für Lieferung von Juni bis August dieses Jahres zwischen 6,84 $/MMBtu und 8,29 $/MMBtu.

< Mehr Erfahren >
Erneuerbare

Mit E.ON Drive ab sofort auch in Italien, Belgien und Luxemburg bequem e-mobil

Kunden von E.ON Drive der E.ON SE, Essen, können jetzt auch in Italien, Belgien und Luxemburg komfortabel ihr E-Auto laden. Die Länder ergänzen das Roaming-Angebot der E.ON, das bisher Österreich, die Niederlande, Dänemark und die Schweiz umfasste. Damit wächst das Netzwerk an verfügbaren öffentlichen Ladepunkten für die Kunden auf 160.000. Allein in Italien sind circa 20.000 Ladepunkte und damit 90 % der dortigen Ladestationen mit dem E.ON Drive E-Mobility-Tarif nutzbar, was insbesondere begeisterte Italienurlauber freuen dürfte. Dank der Erweiterung des Ladenetzes können sie das beliebte Reiseziel ausgiebig umweltfreundlich erkunden und dabei ihren bestehenden E-Mobility-Tarif nutzen.

< Mehr Erfahren >
Forschung

Blitz-Licht-Analyse der KfW IPEX-Bank: Wie der Russland/Ukraine-Krieg die Aussichten für die LNG-Tankerfahrt verändert

LNG-Importe können rein rechnerisch einen Teil des russischen Pipelinegases in Europa ersetzen. Die vorhandenen globalen Verflüssigungskapazitäten sind jedoch bereits weitgehend ausgelastet, und der Neubau von LNG-Terminals nimmt mehrjährige Bauzeiten in Anspruch. Kurzfristig Abhilfe schaffen können Floating Storage and Regasification Units (FSRUs). Der größte Teil der weltweit ohnehin nur in geringer Anzahl vorhandenen FSRUs ist jedoch in langfristigen Charterverträgen gebunden. Ist es möglich, ältere LNG-Tanker in FSRUs umzubauen? Was bedeutet das für den LNG-Tankermarkt? Führt die zusätzliche Nachfrage nach seewärtigem Transport von LNG zu einer Verschiebung der Handelsrouten? Welche Sekundäreffekte sind zu erwarten?

< Mehr Erfahren >
Personal

Neuer VIK-Vorsitzender: Gilles Le Van an die Spitze des Industrieverbandes gewählt

Gilles Le Van wurde auf der Vorstandssitzung des VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e. V., Berlin, am 5. Mai 2022 in Frankfurt einstimmig zum Vorsitzenden des Vorstands gewählt. Seit 2019 gehört er dem Vorstand als Mitglied an. G. Le Van wird Dr. Günter Hilken ablösen, der den Vorsitz nach vierjähriger Amtszeit auf eigenen Wunsch abgibt.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Internationales Wiener Motorensymposium 2022

In 72 Vorträgen wurden auf dem 43. Internationalen Wiener Motorensymposium in der Wiener Hofburg beeindruckende Innovationen auf dem Weg zur kohlenstoffdioxidneutralen, aber auch vollautomatisierten Mobilität vorgestellt. Mehr als 900 Teilnehmer aus 26 Ländern nahmen vor Ort daran teil. Weitere Teilnehmer, vor allem aus Asien, verfolgten die Tagung online. Die Branche steht nach Aussage von Univ.-Prof. Bernhard Geringer, Veranstalter des Symposiums und Vorsitzender des ÖVK Österreichischer Verein für Kraftfahrzeugtechnik, Wien, vor einem kolossalen Wandlungsprozess. Viele Redner sahen diesen Prozess aber auch als Jahrhundertchance für ihr Unternehmen.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Deutsche AVIA Gruppe erwirbt 46 Tankstellen der EG-Group und OMV Deutschland

Die Deutsche AVIA Gruppe hat sich mit den Tankstellenbetreibern EG Deutschland GmbH, Hamburg, und OMV Retail Deutschland GmbH, Burghausen, über den Kauf von insgesamt 46 ESSO- und OMV-Tankstellen in Baden-Württemberg und Bayern geeinigt und diesbezügliche Verträge unterzeichnet.

< Mehr Erfahren >
Verbände

Marktbericht KW 18

Die Rohölnotierungen sind im Wochenvergleich wieder deutlich gestiegen, Brent-Nordsee-Rohöl verteuerte sich von Freitag zu Freitag für Lieferung im Juli um 3,28 $/b im low und um 3,48 $/b im high, für August um 2,97 $/b bzw. 3,48 $/b sowie für September um 5,29 $/b bzw. um 5,50 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 102,32 $/b und 112,18 $/b. Die Notierungen für WTI sind ebenfalls gestiegen und zwar für Lieferung im Juni um 2,70 $/b im low und 3,11 $/b im high, für Juli um 3,04 $/b bzw. 3,43 $/b und für August um 3,12 $/b bzw. 3,55 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 99,67 $/b und 109,57 $/b. Die Handelspreise für RBOB Gasoline zogen im Wochenvergleich ebenfalls an. Sie notierten zuletzt für Juni bis August 2022 zwischen 3,23 $/l und 3,69 $/l. Auch die Erdgasnotierungen haben im Vergleich Freitag zu Freitag zugelegt und bewegten sich für Lieferung von Juni bis August dieses Jahres zwischen 7,38 $/MMBtu und 8,93 $/MMBtu.

< Mehr Erfahren >
Fossile Energien

Uniper baut erstes LNG-Terminal Deutschlands Ziel ist Diversifizierung der Erdgasbezugsquellen

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Wilhelmshaven sind vergangene Woche gleich mehrere für die deutsche Energiezukunft wichtige Neuigkeiten angekündigt worden: So setzten Bundesminister Robert Habeck und die niedersächsischen Minister Olaf Lies und Bernd Althusmann den „ersten Rammschlag“ für den Bau des ersten Terminals für Verflüssigtes Erdgas (LNG) in Deutschland. Die Uniper SE, Düsseldorf, wird als Errichter und Betreiber des Terminals rund 65 Mio. Euro investieren.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

UTA Edenred startet mit UTA EasyFuel die digitale Tankkarte

Die UTA Edenred, einer der nach eigenen Angaben führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet ihren Kunden mit UTA EasyFuel jetzt eine digitale Tankkarte für die schnelle, bequeme und sichere Abwicklung des Kraftstoffbezugs per Smartphone. Tankungen werden mit UTA EasyFuel direkt an der Zapfsäule abgeschlossen – in Echtzeit und datenschutzkonform. Durch den Einsatz der digitalen Tankkarte wird nicht nur das Anstehen an der Kasse überflüssig. Auch Betrug – insbesondere dem Diebstahl und Missbrauch von Kartendaten – wird vorgebeugt, und Flottenmanager werden einen besseren Überblick über die getankten Kraftstoffmengen erhalten. UTA Edenreds neue digitale Tankkarte nutzt die Technologie von CarPay-Diem, Windhof, einem führenden europäischen Spezialisten für mobiles Bezahlen.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Verkauf des OMV-Tankstellengeschäfts in Deutschland an EG Group abgeschlossen

Das internationale, integrierte Öl-, Gas- und Chemieunternehmen OMV AG, Wien, und die EG Group, ein weltweit führender unabhängiger Tankstellenbetreiber, haben den Verkauf des OMV-Tankstellengeschäfts in Deutschland an die EG Group mit Wirkung ab 1. Mai 2022 abgeschlossen. Der Vertrag umfasst den Verkauf von 285 Tankstellen im süddeutschen Raum mit Schwerpunkt Bayern und Baden-Württemberg.

< Mehr Erfahren >
Personal

ERC: Henning Meurer folgt auf Dr. Martin Müller in der Geschäftsführung

Bei der ERC Additiv GmbH, Buchholz, steht ein Geschäftsführerwechsel bevor: Henning Meurer (41) wird Dr. Martin Müller (60) zum 1. Mai 2022 ablösen.

< Mehr Erfahren >
Marktbericht KW 17

Marktbericht KW 17

Die Rohölnotierungen sind im Wochenvergleich überwiegend gestiegen, verhielten sich für Brent-Nordsee-Rohöl jedoch unterschiedlich: Und zwar für Lieferung im Juni um + 1,01 $/b (low) bzw. - 0,01 $/b (high), für Juli um + 0,33 $/b (low) bzw. + 0,42 $/b (high) sowie für August um - 0,19 $/b (low) bzw. um + 1,17 $/b (high). Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 100,86 $/b und 108,72 $/b. Die Notierungen für WTI sind gestiegen und zwar für Lieferung im Juni um 2,38 $/b im low und 2,24 $/b im high, für Juli um 1,28 $/b bzw. 1,23 $/b und für August um 0,49 $/b bzw. 0,48 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 95,84 $/b und 106,46 $/b. Die Handelspreise für RBOB Gasoline sind im Wochenvergleich ebenfalls gestiegen. Sie notierten zuletzt für Mai bis Juli 2022 zwischen 3,13 $/l und 3,48 $/l. Die Erdgasnotierungen sind im Vergleich Freitag zu Freitag gefallen und bewegten sich für Lieferung von Juni bis August dieses Jahres zwischen 6,47 $/MMBtu und 7,49 $/MMBtu.

< Mehr Erfahren >
Digitalisierung

Mobile Payment an der Zapfsäule: Bluecode deutschlandweit an HEM-Tankstellen verfügbar

Ab Juni 2022 wird an über 350 HEM-Tankstellen der Deutschen Tamoil GmbH, Hamburg, Bluecode als Bezahlmittel akzeptiert. Somit kann bequem und schnell mit der Bluecode-App bezahlt werden – direkt an der Zapfsäule per Pay@Pump. Darüber hinaus kann nach dem Tankvorgang ein digitaler Kassenbeleg per E-Mail an die Kunden verschickt werden. Digitales Bezahlen hält in allen Bereichen des täglichen Lebens Einzug, auch an der Tankstelle. Anton Stadelmann, Chief Executive Officer der Blue Code International AG, Lachen, begrüßt es sehr, dass Konsumenten jetzt noch einfacher tanken können, indem direkt an der Zapfsäule mit Bluecode bezahlt werden kann. Außerdem wird ihnen ein Ökosystem geboten – alles aus einer Hand. Die Deutsche Tamoil, zu der die Marke HEM gehört, treibt die Digitalisierung ihrer Tankstellen kontinuierlich voran. Dazu gehören auch moderne und schnelle Bezahlmöglichkeiten für die Kunden. Darüber hinaus gewinnen für Oliver Behrens, Leiter Zahlungssysteme und Mobilitätstechnologien der Deutschen Tamoil GmbH, Mehrwerte wie Loyalty-Kampagnen oder individuelle Angebote immer mehr an Bedeutung, um Kunden langfristig an eine Marke zu binden. Mit Bluecode wurde ein Partner gefunden, der der Tamoil dabei hilft, diese Ziele gemeinschaftlich zu erreichen und das Tankerlebnis komfortabler zu gestalten.

< Mehr Erfahren >
Digitalisierung

Neue SIQMA–Kasse erfolgreich installiert

Am 7. April dieses Jahres wurde an der PM-Pilotstation in Baesweiler erstmals das neue Scheidt & Bachmann-Kassensystem SIQMA an einer PM-Tankstelle der Fred Pfennings GmbH & Co. KG, Baesweiler, installiert. PM steht dabei für Pfennings Mobility.

< Mehr Erfahren >
International

BayWa Mobility Solutions GmbH erweitert Ladekarten-Akzeptanz in Österreich

Schon jetzt können E-Autofahrer via BayWa-Ladekarte an 95 % der öffentlichen Ladeinfrastruktur in Deutschland Strom laden, im europäischen Ausland sind es weitere 200.000 Ladepunkte. Durch die Kooperation mit der SMATRICS EnBW GmbH, Wien, einem führenden Ladenetzbetreiber in Österreich, erweitert die BMS BayWa Mobility Solutions GmbH, München, ihre Ladekarten-Reichweite deutlich. Nach Informationen von Christian Krüger, Geschäftsführer der BMS, stehen Inhabern der BayWa-Ladekarte ab sofort rund 250 zusätzliche Schnellladepunkte im Nachbarland Österreich zur Verfügung. Aus seiner Sicht ist die Kooperation ein wichtiger Schritt, um den Kunden ein kontinuierlich wachsendes Akzeptanznetz auch außerhalb Deutschlands anzubieten. Von Vorteil ist dabei die hohe Qualität der angebundenen Ladestationen. Sicheres und effizientes Laden wird so sichergestellt. Laut Hauke Hinrichs, Chief Executive Officer der SMATRICS, profitieren mit dieser Kooperation Kunden von hochwertigen öffentlichen Ladestationen und einem engmaschigen Ladenetz. Das Netz der SMATRICS EnBW ist Österreichs einziges flächendeckendes Hochleistungs-Ladenetz. Zu den bestehenden 250 DC- und HPC-Ladepunkten werden dieses Jahr rund 150 weitere neue Ladepunkte hinzukommen.

< Mehr Erfahren >
Erneuerbare

Vattenfall und BASF beteiligen sich an Ausschreibung für Offshore-Windpark Hollandse Kust West

Die Vattenfall AB, Solna, wird sich am Ausschreibungsverfahren für die Teilflächen VI und VII des Offshore-Windparks Hollandse Kust West (HKW) beteiligen und für die Teilfläche VI eine Partnerschaft mit der BASF SE, Ludwigshafen, eingehen. Offshore-Windparks sind für beide Unternehmen für die Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele von großer Bedeutung. Der erneuerbare Strom aus Hollandse Kust West wäre ein weiterer wichtiger Schritt bei der Umsetzung von Vattenfalls Ziel, innerhalb einer Generation ein Leben ohne fossile Brennstoffe zu ermöglichen. Er würde gleichzeitig das anspruchsvolle Ziel der BASF unterstützen, bis 2050 Netto-Null-CO2-Emissionen zu erreichen.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Nachhaltigkeitsberichte aus der Branche – was wurde erreicht und wo gibt es noch potenzial?

Das Thema Nachhaltigkeit wird in Unternehmen zunehmend wichtiger und größer. Dabei bedeutet eine nachhaltige Wirtschaft weit mehr als die bloße Reduktion von CO2-Emissionen. Im besten Fall passen Nachhaltigkeitsstrategien und Unternehmensziele genau zusammen. Doch wie definieren Unternehmen den Begriff Nachhaltigkeit in der Praxis, was sind ihre Strategien und Ziele und wo gibt es noch Handlungsbedarf? Wir geben einen Überblick zu einigen Nachhaltigkeitsberichten von vier verschiedenen Unternehmen.

< Mehr Erfahren >
Marktbericht KW 16

Marktbericht KW 16

Die Rohölnotierungen haben sich im Vergleich Woche zu Woche unterschiedlich entwickelt. Von Freitag zu Freitag blieb der Preis für Brent-Nordsee-Rohöl für Juni 2022 im low konstant und verbilligte sich im high um 3,66 $/b. Darüber hinaus verteuerte er sich im low und verbilligte sich im high: und zwar für Juli um 0,28 $/b bzw. um 3,12 $/b und für August um 0,44 $/b bzw. um 4,20 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 104,80 $/b und 114,05 $/b. Die Notierungen für WTI stiegen im low – bei Wechsel des Frontmonats – und verhielten sich im high unterschiedlich, und zwar für Lieferung im Juni um + 0,47 $/b (low) bzw. - 2,78 $/b (high), im Juli um + 0,54 $/b bzw. - 2,67 $/b und im August um + 0,20 $/b sowie + 0,30 $/b. Für den Dreimonatszeitraum lagen die Notierungen zuletzt zwischen 100,03 $/b und 108,37 $/b. Die Handelspreise für RBOB Gasoline hatten im Wochenvergleich ebenfalls eine volatile Entwicklung. Sie notierten zuletzt für Mai bis Juli 2022 zwischen 3,18 $/l und 3,44 $/l. Die Erdgasnotierungen sind im Vergleich Freitag zu Freitag gefallen und bewegten sich für Lieferung von Mai bis Juli 2022 zwischen 6,77 $/MMBtu und 8,15 $/MMBtu.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Eni und TotalEnergies starten gegenseitige Akzeptanz ihrer Fleet Cards in Deutschland

Fleet-Card-Kunden der Eni Deutschland GmbH, München, und der TotalEnergies Deutschland GmbH, Berlin, profitieren ab sofort von einem noch größeren Akzeptanznetz. So können Flottenkunden die Fleet Card der TotalEnergies und die Multicard der Eni bundesweit an über 430 Stationen der Marken Agip und Eni sowie an rund 870 Stationen der Marke Total-Energies einsetzen.

< Mehr Erfahren >
Digitalisierung

Mehr Komfort und Versorgungssicherheit mit digitaler Füllstandsmessung – Westfalen optimiert Nutzung von Flüssiggasbehältern

Die Westfalen Gruppe, Münster, bietet mit der digitalen Füllstandsmessung mehr Komfort und Versorgungssicherheit für den Verbraucher-Alltag. Was Flüssiggasnutzer bisher nur analog direkt am Vorratsbehälter ablesen konnten, sehen sie jetzt mithilfe eines Ergänzungsmoduls online am Rechner oder Smartphone. Über den tagesaktuellen Füllstand des Behälters hinaus sorgt das für Sicherheit und Transparenz. Denn das digitale Datencenter offenbart auch, wie lange der Flüssiggasvorrat noch reicht. Es zeigt außerdem Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresverbräuche. Darüber hinaus erinnert der automatische Bestellwecker ans Nachordern. Kontrollgänge zum Tank bei Wind und Wetter sowie plötzliche Leerstände sind damit vorbei.

< Mehr Erfahren >
Unternehmen

Ein „grüner“ Markt: EEX wird Stiftungsmitglied bei H2Global

Die H2Global-Stiftung, Hamburg, die zur Förderung des Markthochlaufs von „grünem“ Wasserstoff in Deutschland und Europa gegründet wurde, bekommt mit der EEX European Energy Exchange AG, Leipzig, prominenten Zuwachs. Mit dem Beitritt unterstreicht die EEX ihr Engagement beim Aufbau verlässlicher Marktplätze für Wasserstoff.

< Mehr Erfahren >