NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Erneuerbare

20 neue Ladesäulen: Strom tanken geht jetzt auch bei HEM in Pirna

In Zukunft gehören rund 20 HEM-Tank-stellen in ganz Deutschland zum Lade-Netz für batteriegetriebene Fahrzeuge. Die HEM-Muttergesellschaft Deutsche Tamoil GmbH, Hamburg, lässt aktuell ausgewählte Stationen mit modernen Säulen ausrüsten, die eine Ladeleistung von maximal 50 kW vorweisen. Sie verkürzen die Ladezeiten deutlich gegenüber gewöhnlicher Ladesäulen. In Pirna wurde vergangene Woche eine E-Ladesäule der Öffentlichkeit übergeben. Auch Ritterhude, Westerstede und Leverkusen sind bereits versorgt. Über 15 weitere E-Ladesäulen sollen bis Mitte November 2018 in Betrieb genommen werden.

Ermöglicht wird das Projekt, nach Aussage von Tamoil-Geschäftsführer Carsten Pohl, durch die Zusammenarbeit mit dem Betreiber Allego GmbH, Berlin, und durch Fördergelder der EU.

Gemeinsam mit HEM will Remco Koehne, fast-E Projektleiter bei Allego, einen spürbaren Beitrag leisten, um der Elektromobilität in Europa zum Durchbruch zu verhelfen. Die Ladesäulen eignen sich für nahezu sämtliche Elektrofahrzeugmodelle und akzeptieren die gängigen Kredit- und Flottenkarten sowie Apps. Und das 24 Stunden am Tag.