NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Erneuerbare

Mit E.ON Drive ab sofort auch in Italien, Belgien und Luxemburg bequem e-mobil

Kunden von E.ON Drive der E.ON SE, Essen, können jetzt auch in Italien, Belgien und Luxemburg komfortabel ihr E-Auto laden. Die Länder ergänzen das Roaming-Angebot der E.ON, das bisher Österreich, die Niederlande, Dänemark und die Schweiz umfasste. Damit wächst das Netzwerk an verfügbaren öffentlichen Ladepunkten für die Kunden auf 160.000. Allein in Italien sind circa 20.000 Ladepunkte und damit 90 % der dortigen Ladestationen mit dem E.ON Drive E-Mobility-Tarif nutzbar, was insbesondere begeisterte Italienurlauber freuen dürfte. Dank der Erweiterung des Ladenetzes können sie das beliebte Reiseziel ausgiebig umweltfreundlich erkunden und dabei ihren bestehenden E-Mobility-Tarif nutzen.

Der E-Mobility-Tarif E.ON Drive Easy ist maßgeschneidert für Autofahrer, die mit ihrem Elektroauto regelmäßig öffentliche Ladepunkte nutzen. Der monatliche Grundpreis beträgt 4,95 Euro. Die hinzukommenden Kilowattstundenpreise für die Ladevorgänge richten sich international wie gewohnt nach der Ladegeschwindigkeit der Säule, hinzu kommt in den meisten Ländern ein im Ausland üblicher, geringer Cent-Betrag pro Minute als Standgebühr. Der jeweils gültige Preis wird vor Beginn des Ladevorgangs transparent in der E.ON Drive-App dargestellt.

Die E.ON Drive-App zeigt außerdem auf einer interaktiven Karte die nächstgelegenen Ladestationen und deren aktuellen Status. Sie ermöglicht außerdem das bequeme Steuern sowie das sichere Bezahlen des Ladevorgangs.

Optional können Kunden für einen überschaubaren monatlichen Aufpreis auf den monatlichen Grundpreis eine europaweite E-Mobilitätsgarantie („E.ON Drive Easy Plus“) in Kooperation mit Zurich Versicherung buchen: Der 24/7-Schutz hilft weiter, falls aufgrund eines unverschuldeten Ereignisses die Akkuladung des E-Autos nicht bis zur nächsten Ladesäule ausreichen sollte