NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Digitalisierung

Hoyer mit neuer Unternehmenssoftware

Ende Oktober 2019 haben die Hoyer-Unternehmensgruppe und die oxaion GmbH, Ettlingen, durch Vertragsunterschrift eine langfristig angelegte Zusammenarbeit gestartet. Beide Unternehmen werden in den kommenden drei Jahren auf Basis der ERP-Unternehmenssoftware oxaion eine Unternehmensorganisation für die Steuerung der vielfältigen Aktivitäten der stark wachsenden Hoyer-Unternehmensgruppe implementieren. Über die Einzelheiten der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. Die wirtschaftliche Größenordnung des Projektes wird jedoch von beiden Parteien als im „mittleren siebenstelligen Bereich“ liegend angegeben.

Mit der Wilhelm Hoyer GmbH & Co.KG, Visselhövede, hat die oxaion einen weiteren bedeutenden Kunden gewonnen. Gleichzeitig handelt es sich um den größten Kundenauftrag in der Geschichte des ERP-Anbieters. Hoyer gilt als eines der größten familiengeführten und konzernunabhängigen Mineralölunternehmen Deutschlands. Als Komplettversorger in Sachen Energie und Mobilität ist die norddeutsche Unternehmensgruppe insbesondere auch im Tankstellen- und Schmierstoffsektor stark vertreten. Derzeit arbeiten rund 1.700 Beschäftigte an über 100 Standorten in Deutschland für Hoyer. Insgesamt werden über 250.000 Kunden mit Mineralölprodukten und Flüssiggas, leitungsgebundenen Energien wie Strom und Erdgas, nachwachsenden Energien wie Holzpellets, hochwertigen Schmierstoffen und AdBlue aus eigener Produktion sowie Tank- und Schmierstofftechnik versorgt. Darüber hinaus gibt es ein Netz aus 200 eigenen Tankstellen sowie 1.000 Akzeptanz-Tankstellen der HoyerCard.Europe. Das Unternehmen nutzt dazu täglich einen Fuhrpark mit mehr als 1.000 Fahrzeugeinheiten.

Entscheidung zugunsten von oxaion
Die Hoyer-Unternehmensgruppe hat sich am Ende eines zwei Jahre dauernden Auswahlprozesses für die oxaion GmbH entschieden. Damit fiel die Wahl bewusst auf eine breit aufgestellte ERP-Lösung mit tiefen Funktionalitäten. oxaion soll das konzernunabhängige Familienunternehmen dabei unterstützen, seine führende Rolle als Rund-um-Energie-Versorger weiter auszubauen.

Nach Aussage von Thomas Hoyer, geschäftsführender Gesellschafter der Hoyer-Unternehmensgruppe, hat das Unternehmen einen ERP-Partner gesucht, der mit seinem ganzheitlichen Lösungsangebot auch in Geschäftsbereichen unterstützen kann, die über den Handel mit Mineralölprodukten hinausgehen. So plant Hoyer unter anderem die komplette Serviceflotte mit der mobilen Service-App von oxaion auszustatten. Auch im Kundenbeziehungsmanagement (CRM) und dem übergreifenden Projektmanagement soll die Lösung verstärkt zum Einsatz kommen. Die Technologie von oxaion bietet eine optimale Plattform für alle weiteren Digitalisierungsstrategien.