NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Digitalisierung

ryd pay wird in Tokheim Kassensysteme integriert

Die ryd-pay-Schnittstelle der ThinxNet GmbH, München, wird mittels der Cloud-Plattform MobyPay in die Kassensysteme und Tankautomaten der Tokheim Service GmbH & Co. KG, Hösbach, integriert. Die Zusammenarbeit ermöglicht in Zukunft das europaweite In-App-Bezahlen an der Tankstelle. Für Tankstellenbetreiber wird die ryd-pay-Integration damit sehr einfach und schnell umsetzbar.

Die Tokheim Service Group ist ein in Europa und Afrika tätiges Unternehmen und der nach eigenen Angaben führende Service- und Installationspartner von Tankstellen. Mit der Cloud-Plattform MobyPay ist es das Ziel des Unternehmens, mobile Transaktionen auf einer Vielzahl von Systemen zu ermöglichen. Mit der Integration von ryd pay in die Tokheim-Kassensysteme wird Tankstellenbetreibern der Zugang zur mobilen In-App-Zahlung erleichtert.

Die In-App-Zahlung über die ryd-pay-Schnittstelle stellt für Fabian Pricl, Leiter Systeme & Fleet der Tokheim in Deutschland, eine moderne und bequeme Zahlungsmethode für Endkunden dar. Diese will Tokheim seinen Tankstellenkunden mit ihren insgesamt 1.500 installierten Systemen in Deutschland ermöglichen.

Mobile In-App-Zahlung in DACH und BeNeLux

Für Oliver Götz, Gründer und Executive Chairman der ThinxNet GmbH, ist die Kooperation ein wichtiger Schritt für den europäischen Rollout der mobilen In-App-Zahlung an der Tankstelle mit ryd pay und seinen Partnern. Durch die Anbindung an die Cloud-Plattform MobyPay von Tokheim, kann ryd pay an über 2.400 Tankstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz verwendet werden. Außerdem profitieren auch die Partner und Kunden in Belgien, den Niederlanden sowie Luxemburg von der digitalen Art der Bezahlung an der Tankstelle. Die Zusammenarbeit von ryd und Tokheim ermöglicht schnelles In-App-Bezahlen an bis zu 6.500 Tankstellen der BeNeLux-Länder.