NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Digitalisierung

Volltanken mit Apple Pay und der girocard

Die PACE Telematics GmbH, Karlsruhe, und die Sparkassen-Finanzgruppe, eine Tochtergesellschaft des DSGV Deutscher Sparkassen- und Giroverband e. V., Berlin, bauen ihre Zusammenarbeit aus. Gemeinsam mit der S-Payment GmbH, Stuttgart, und dem Payment Service Provider PAYONE GmbH, Frankfurt, hat die PACE das Bezahlen mit Apple Pay und der girocard (Sparkassen-Card) in ihre Connected-Fueling-Plattform und die PACE-Drive-App integriert.

Möglich ist das, weil die Sparkassen-Finanzgruppe im Juli 2021 im Rahmen ihres Apple-Pay-Projekts die E-Commerce-Fähigkeit der digitalen girocard realisiert hat. Seitdem können Sparkassenkunden über Apple Pay mit ihrer girocard in Apps und im Internet einfach, sicher und vertraulich bezahlen. Auch für Unternehmen der Mineralöl- und Mobilitätsbranche ist die girocard mit ihrer hohen Verbreitung und der Zahlungsgarantie eine attraktive Payment-Lösung in ihren Apps oder Web-Shops. Im stationären Tankstellengeschäft in Deutschland konnte die girocard im Jahr 2020 laut der Unternehmensberatung Stolte Consult, Buxtehude, 85,5 % vom gesamten Debitkarten-Umsatz für sich verbuchen.

In der PACE-Drive-App mit Apple Pay und girocard zahlen

Die von PACE entwickelte, kostenlose PACE-Drive-App ermöglicht das mobile Bezahlen direkt an der Zapfsäule. Sparkassenkunden können dazu ihre girocard über Apple Pay nutzen. Dabei werden sie in der App durch den Bezahlprozess geführt: Bei der Anfahrt erkennt die App automatisch, dass hier mit dem iPhone oder der Watch bezahlt werden kann. Danach werden die Zapfsäule und das Bezahlverfahren – Apple Pay mit der girocard – ausgewählt. Die Transaktion wird per Face ID, Touch ID oder durch den Gerätezugangscode von dem Kunden authentifiziert, er erhält den digitalen Beleg und kann weiterfahren.

Mit Apple Pay und der girocard steht jetzt auch das beliebteste Zahlverfahren in Deutschland zum mobilen Bezahlen an Tankstellen ohne Warteschlangen zur Verfügung: Im Jahr 2021 zahlten die Bundesbürger 5,9 Mrd. Mal mit ihrer girocard, eine Steigerung um 8 % im Vergleich zum Vorjahr. Davon waren bereits rund drei Viertel kontaktlose Zahlungen. Allein die Sparkassen haben bundesweit 46 Mio. girocards ausgegeben.

Connected Fueling – die neue Art zu tanken

Auch Drittanbieter, die an die offene Connected-Fueling-Plattform der PACE angeschlossen sind, können Apple Pay und die girocard als Zahlverfahren in ihre Anwendungen integrieren – ein Beispiel ist die Kraftstoffpreisvergleichs-App „mehr-tanken“, mit der Nutzer den günstigsten Kraftstoff finden und jetzt auch direkt aus dem Auto heraus bezahlen können. Die Implementierung von Apple Pay mit der girocard in ihre Plattform realisierte die PACE mit dem Payment-Service-Provider PAYONE, einem Joint Venture von Worldline, dem nach eigenen Angaben europäischen Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, sowie der DSV-Gruppe, zentraler Dienstleister und Kompetenzcenter Payment der Sparkassen-Finanzgruppe.

Die Connected-Fueling-Plattform ist die technologische Basis für das mobile Bezahlen direkt an der Zapfsäule. Sie ermöglicht eine einheitliche, kostensparende Anbindung aller Partner an das Cloud-System von Connected Fueling. Die unabhängige Plattform ist offen für alle Mineralölfirmen und Kassensystemanbieter. Darüber hinaus bietet Connected Fueling Automobilherstellern und App-Anbietern flexible Schnittstellen und einfach zu integrierende Software Development Kits (SDKs), um die mobile Bezahlfunktion in ihre Systeme zu integrieren.

Für Philip Blatter, einer der Gründer und Geschäftsführer der PACE Telematics, ist es wichtig, neue Technologien möglichst schnell für die Kunden zur Verfügung zu stellen. Die Möglichkeit zur Bezahlung mit der girocard der Sparkasse in Apple Pay hilft dabei, eine Vielfalt sicherer, moderner Zahlungsmethoden anzubieten.

Benjamin Wingert, Produkt-Portfoliomanager bei der S-Payment, begrüßt den Ausbau des Sparkassen-Payment-Angebots der PACE. Dies erweitert die Einsatzmöglichkeiten von Apple Pay für Sparkassenkunden im Mobilitätsmarkt. Ziel der S-Payment ist, dass Kunden künftig mit den kreditwirtschaftlichen Zahlverfahren in einer Mobilitäts-App alle Tankstellenleistungen bezahlen können.

Anfang letzten Jahres hatten die S-Payment, die PACE und die paydirekt GmbH, Frankfurt, schon giropay/paydirekt, das Online-Bezahlverfahren der deutschen Banken und Sparkassen, in die PACE-Drive-App integriert. Damit können Kunden bereits mit ihrem Onlinebanking-Zugang oder giropay-Account bequem zahlen.

Über die S-Payment GmbH

Die S-Payment GmbH ist das Kompetenzcenter Payment der Sparkassen-Finanzgruppe. Dort werden federführend ganzheitliche, zielgruppenspezifische und omnikanalfähige Paymentlösungen für Privat- und Firmenkunden der Sparkassen entwickelt und vermarktet – sowohl für den PoS als auch für E- und M-Commerce. Dazu gehört unter anderem das kontaktlose Bezahlen mit Karten und dem Smartphone (App „Mobiles Bezahlen“ für Android sowie Apple Pay mit der Sparkasse). Zusätzlich etabliert sie die Payment-Lösungen der Sparkassen-Finanzgruppe in neuen Märkten, wie zum Beispiel E-Mobilität, Connected Cars, Digitaler PoS, und entwickelt Mehrwertangebote, die den Sparkassen-Kunden beim Bezahlen zusätzliche individuelle Vorteile bieten.