NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

LNG-Entwicklung an der Niedersächsischen Nordseeküste Auftakt der LNG.Agentur Niedersachsen

Der Nutzung von LNG kommt eine wachsende Bedeutung für die nationale Gasversorgung zu. Der Rückgang der Lieferungen aus deutscher Förderung und aus weiteren angestammten Lieferländern wird bis 2028 in einer deutlichen Erdgasversorgungslücke und Monopolisierung durch die verbleibenden Lieferanten münden. Um diese Lücken zu schließen und die energie- und geopolitischen Abhängigkeiten nicht in kritischem Maße zu steigern, wird der Bau eines Terminals in Norddeutschland für den Import von LNG beziehungsweise Gas aus erneuerbaren Energien per Schiff empfohlen.

Der Einsatz von LNG als Treibstoff für den Schiffs- und Schwerlastverkehr stellt außerdem einen wichtigen Schritt in Richtung Emissionsminderung dar. Trotz optimistischer Prognosen und einer stetig steigenden Zahl von LNG-angetriebenen Schiffen und Lkw bestehen zum heutigen Zeitpunkt noch viele Fragen im Hinblick auf die weitere Entwicklung der LNG-Technologie, der Infrastruktur, der Logistik und des Regelwerks. Darüber hinaus stellt sich die Frage, welche Rolle insbesondere kleine und mittlere Unternehmen in den Wertschöpfungsketten der weiteren LNG-Entwicklung spielen können.

Mit der LNG.Agentur Niedersachsen, Leer, ist das Bundesland Niedersachsen angetreten, die Chancen und Potenziale für eine nachhaltige wirtschaftliche LNG-Entwicklung an der Küste und für das gesamte Land zu gestalten. Ziel der Tätigkeit ist, die Entwicklung einer LNG-Infrastruktur und der LNG-Technologie branchenübergreifend in Niedersachsen und speziell in der Küstenregion aktiv zu unterstützen, aber auch kritisch zu begleiten. Die LNG.Agentur Niedersachsen wird vom BMWi Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin, und vom Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Hannover, über die „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) gefördert. Standort der Geschäftsstelle ist die MARIKO GmbH, Leer.