NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

mobene erhält als erster Anbieter RAL-Gütezeichen für kohlendioxidneutrale Produkte

Die beiden klimaneutralen Heizölvarianten Ultra ProKlima und ultraPlus ProKlima des bundesweit tätigen Mineralölvertriebs mobene GmbH & Co. KG, Hamburg, wurden jetzt mit dem neuen RAL-Gütezeichen für kohlendioxidkompensierte Energieprodukte ausgezeichnet. Damit ist die mobene-Unternehmensgruppe der erste Anbieter deutschlandweit, der das anspruchsvolle Prüfverfahren der Gütegemeinschaft Energiehandel e. V., Mannheim, erfolgreich durchlaufen hat und die Auszeichnung für die genannten Produkte führen darf.

Das Gütezeichen bestätigt die lückenlose und nachvollziehbare Klimaneutralstellung der Produkte Heizöl Ultra ProKlima und Heizöl ultraPlus ProKlima. Beide Energieprodukte werden demnach durch den Erwerb von CO2-Zertifikaten in einem transparenten Prozess vollständig kohlendioxidneutral gestellt. Das neue RAL-Gütezeichen für CO2-kompensierte Energieprodukte bescheinigt nicht nur die grundsätzliche CO2-Neutralität der jeweiligen Energie, sondern prüft zusätzlich regelmäßig die Einhaltung der festgesetzten Standards. Kunden bietet das neue RAL-Gütezeichen einen erheblichen Mehrwert. Ab sofort ist auf einen Blick ersichtlich, ob Energieprodukte einen einheitlichen und transparenten Prüfmaßstab erfüllen und wie diese neutralisiert werden.

Bereits seit Anfang 2019 bietet die mobene-Unternehmensgruppe ihren Kunden die klimaneutralen Heizöle an. Mit der Wahl dieser Heizölvarianten werden anerkannte Klimaschutzprojekte des Kooperationspartners natureOffice GmbH, Wiesbaden, unterstützt und dadurch Heizemissionen kompensiert. Jeder Heizöl-Käufer eines ProKlima-Heizöls erhält ein persönliches Zertifikat. Über die unterstützten Projekte sowie deren Entwicklung berichtet die mobene auf ihrer Website. Darüber hinaus übernimmt das Unternehmen für Kunden die Klimaneutralstellung der Anlieferung. Dabei werden die Emissionen der ausliefernden Tankwagen ebenfalls durch die Förderung von Klimaschutzprojekten kompensiert. Sowohl die Brennstoffe als auch die Lieferkette sind damit kohlendioxidneutral gestellt.