NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

Neue Total-Tankstelle an Ost-West-Achse im Schwarzwald

Mit der Eröffnung einer neuen Lkw-freundlichen Tankstelle in Rötenbach/Schwarzwald baut die Total Deutschland GmbH, Berlin, ihr Netz weiter aus. Die Station ist Teil einer vom Bund, vom Land Baden-Württemberg und von einer Privatinvestorin getragenen Tank- und Rastanlage an der Bundesstraße 31, die vergangene Woche in Anwesenheit des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Steffen Bilger, in Betrieb genommen wurde. Mit öffentlichen und privaten Investitionen in Höhe von rund 14 Mio. Euro entstand an der Ost-West-Querung im südlichen Schwarzwald eine dringend benötigte Rastmöglichkeit für Fernfahrer mit 40 Lkw-Stellplätzen.

Als Vorhabenträgerin der Tank- und Rastanlage B31-Rötenbach entwickelte Investorin Katrin Vollmer zusammen mit dem Regierungspräsidium Freiburg dieses Pilotprojekt einer Rastanlage an einer Bundesstraße. Die von Bund und Land getragene Verkehrseinrichtung wird ergänzt durch die privaten Flächen der Investorin. Auf einer Teilfläche von 5.000 qm hat die Total Deutschland ihre Tankstelle errichtet. Ein weiteres Investment auf 8.000 qm Fläche folgt.

An der Tankstelle mit einem 80 qm großen Shop finden Fernfahrer moderne Sanitäranlagen mit Duschen sowie eine attraktive Gastronomie inklusive eines separaten Lounge-Bereichs.

Die Total bietet neben Kraftstoffen auch Zapfsäulen für AdBlue für Lkw und Pkw. Die Harnstofflösung AdBlue ermöglicht in Dieselfahrzeugen mit SCR-Katalysatoren eine deutliche Reduzierung der Stickoxidemissionen. In Kooperation mit der Badischen Rheingas ist auch Autogas (LPG) verfügbar. An der mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestatteten Tankstelle plant die Total außerdem die Errichtung von zwei Elektro-Schnellladesäulen mit je 150 kW Ladeleistung.

Der Tankstellendirektor von Total, Thomas Strauß, betonte die zentrale Rolle von Bund, Land und Regierungspräsidium in diesem Projekt. Nach seiner Aussage wäre ohne die Initiative der öffentlichen Hand ein solcher Neubau an diesem Standort kaum möglich gewesen. So zeigt dieses Projekt für ihn in vorbildlicher Weise, dass öffentliche und private Investitionen gemeinsam wirkungsvoll zu einer Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur führen können. Denn die Bereitstellung sicherer Lkw-Parkplätze ist auch ein wichtiger Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit.