NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

Uniper-Tochtergesellschaft Liqvis und Echo Tankstellen wollen gemeinsam LNG-Tankstellennetz für LKW ausbauen

eot. Die LIQVIS GmbH, Essen, und die Echo Tankstellen GmbH, Hamburg, wollen gemeinsam den Ausbau von Tankanlagen für Liquified Natural Gas (LNG) in Deutschland vorantreiben. Dazu werden zunächst ausgesuchte, von Echo betriebenen Standorte („Esso“) ins Auge gefasst. Als erster gemeinsamer Standort soll (vorbehaltlich einer Zustimmung durch die Genehmigungsbehörden) der Esso-Autohof in Seligweiler bei Ulm (betrieben durch die Hotel und Rasthaus Seligweiler GmbH & Co KG, Ulm-Seligweiler) realisiert werden. Die Errichtung weiterer LNG-Tankstellen wird in einer Projektgruppe gemeinsam definiert, auf Machbarkeit geprüft und bei den Behörden beantragt und umgesetzt. Die Unternehmen verfolgen das Ziel, LNG als alternativen Kraftstoff für den Lkw-Schwerlastverkehr am Markt zu etablieren und den Ausbau der dafür notwendigen Infrastruktur zu einem geschlossenen Netz voranzutreiben.

Das Echo-Netz umfasst aktuell rund 1.000 Tankstellen, die unter der Marke „Esso“ betrieben werden. Liqvis wird Ende 2020 voraussichtlich über sechs Standorte verfügen, an denen LNG getankt werden kann: Berlin Grünheide (bereits geöffnet), Kassel-Lohfelden, Rosengarten/Hamburg, Langenhagen/Hannover und Bönen sowie Calais in Nordfrankreich. Dazu kommt 2021 die jetzt gemeinsam mit Echo geplante Tankstelle in Ulm Seligweiler.

Nach Aussage von Silvano Calcagno, Geschäftsführer der Liqvis GmbH, ist der Rasthof Ulm Seligweiler ein sehr gut geeigneter Standort, da er direkt an der Transitachse A9 liegt und schon heute stark vom Schwerlastverkehr genutzt wird.

Vorteile von LNG
Die Vorteile von LNG sind insbesondere die niedrigen Emissionen. Dies betrifft Feinstaub, Stickoxide sowie auch CO2 und nicht zuletzt Lärm. Die Werte von Feinstaub und NOx bleiben deutlich unter der Euro-Norm VI. Feinstaubemissionen sind beim LNG-Antrieb praktisch nicht vorhanden. Die leisen LNG-getriebenen Motoren erleichtern Anlieferungen auch außerhalb der Normzeiten.