NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

UTA Edenred erweitert LNG- und CNG-Netz durch Partnerschaft mit Gasum

Die UTA Edenred, nach eigenen Angaben einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, baut ihr Netz an LNG- und CNG-Stationen in Skandinavien durch eine Partnerschaft mit der Gasum Ltd., Espoo, einem Anbieter auf dem nordischen Gassektor und Biogas-Experten, aus. So haben UTA-Edenred-Kunden Zugang zu 17 Gasum-Stationen in Schweden und 39 Stationen in Finnland. Alle Stationen bieten sowohl LNG als auch CNG an. Mit Finnland kommt ein neues Land zum europäischen Akzeptanznetz der UTA für LNG und CNG hinzu. Durch die Zusammenarbeit mit der Gasum umfasst das Akzeptanznetz der UTA aktuell rund 250 LNG-Stationen in 12 europäischen Ländern sowie über 1.400 CNG-Stationen in 21 Ländern.

Juho Kurra, Business Development Manager Traffic der Gasum, freut sich, jetzt Teil des Akzeptanznetzes der UTA zu sein und Fahrer mit UTA-Karten an den Gasum-Stationen begrüßen zu dürfen. Diese Kooperation bietet Transportunternehmen weitere Flexibilität beim Bezug alternativer Kraftstoffe und trägt zu dem Anspruch des finnischen Unternehmens bei, emissionsarme Mobilität für europäische Logistikunternehmen zu ermöglichen.

Biogas und Flüssigbiogas als Optionen angesichts möglicher Erdgasknappheit

Die Gasum ist ein führender Anbieter im skandinavischen Gassektor und verfügt über umfassende Expertise im Bereich Biogas und mit biologisch abbaubaren Abfallfraktionen. Das Unternehmen baut sein Tankstellennetz fortlaufend weiter aus. Neben LNG und CNG bieten alle Gasum-Stationen auch CBG und LBG an. Da diese aus verschiedenen Arten von organischen Abfällen hergestellt werden, stellen sie angesichts einer durch die Ukraine-Krise bedingten Erdgasknappheit wertvolle Alternativen dar.