NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

Varo Energy erweitert Versorgung mit VLSFO-Schiffstreibstoffen auf Kiel

Nach der Einführung von sehr schwefelarmem Heizöl (Very Low Sulphur Fuel Oil, VLSFO) für die Schifffahrt Anfang 2020 erweitert die VARO Energy Holding AG, Cham, jetzt die Versorgung von Kunden mit Schiffskraftstoffen in Kiel, wo sie neben Gasoil DMA 0,1 % und Gasoil DMA 0,1 % max. 0,8600 Dichte auch schwefelreiche und schwefelarme Kraftstoffe anbietet.

Das Unternehmen, das in der Raffination, Lagerung und Vermarktung von Kraftstoffen und verwandten Produkten in Nordwesteuropa tätig ist, hat bereits eine starke Präsenz im Hamburger Hafen, von wo aus alle Standorte an der Elbe, einschließlich des Nord-Ostsee-Kanals, bedient werden. Es bietet seine gesamte Produktpalette auch Kunden in Bremerhaven an.

In Kiel haben die Kunden die Wahl zwischen der Anlieferung per Binnenschiff oder der Belieferung per Pipeline direkt zum Schiff, was Vorteile in Bezug auf Zeiteffizienz und Sicherheit mit sich bringt, da dieser Prozess weniger von den Wetterbedingungen abhängig ist. Die neuen Produkttypen, die vollständig mit der im letzten Jahr eingeführten IMO 2020-Verordnung konform sind, werden in den eigenen Raffinerien des Unternehmens hergestellt.

Aus Sicht von Chris Venema, Leiter des VARO-Heizölbunkergeschäfts, ist die Erweiterung des Kieler Sortiments durch das VLSFO für die VARO Ausdruck des Engagements gegenüber ihren internationalen Kunden. Sie liefert ihnen die gewünschten Produkte, wann und wo sie benötigt werden. Als vollintegrierter Akteur im Markt hat die VARO nach eigenen Angaben die Flexibilität, sich schnell an veränderte Anforderungen anzupassen.