NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Fossile Energien

WLPGA stellt Bericht zum globalen Potential von LPG vor

Die World LPG Association (WLPGA), als die maßgebliche Stimme für die globale LPG-Industrie, die die gesamte LPG-Wertschöpfungskette repräsentiert, hat Ende November 2019 einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem das globale Potential von Autogas im Fuhrpark bis 2040 untersucht wurde.

Trotz der Steigerung der Kraftstoffeffizienz leistet der Verkehrssektor im globalen Zusammenhang den am schnellsten wachsenden Beitrag zu den schädlichen Klimaemissionen. Darüber hinaus ist der Straßenverkehr ein bedeutender und wachsender Faktor für die Luftverschmutzung. Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen leiden dabei überproportional unter der durch den Verkehr verursachten Verschmutzung, insbesondere in Asien, Afrika und dem Nahen Osten. Dies ist zum Teil auf den Einsatz alter und ineffizienter Dieselfahrzeuge und zusätzlich auf den Mangel an öffentlichen Verkehrsnetzen zurückzuführen. Infolgedessen können schätzungsweise rund 3,7 Mio. vorzeitige Todesfälle auf die Luftverschmutzung zurückgeführt werden.

Da die Mobilitätsnachfrage weltweit weiter steigt, sind erschwingliche, emissionsarme Optionen unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur dringend erforderlich, um diese kritischen Mobilitätsherausforderungen zu bewältigen. Autogas ist der weltweit führende alternative Kraftstoff mit 27 Mio. Fahrzeugen und 78.000 Tankstellen. LPG ist dabei sauber, sicher, bequem und verfügbar. Es ist besser als Benzin und Diesel bei den Kohlendioxidemissionen und spielt daher eine wichtige Rolle als „Brückenkraftstoff“, um den Klimawandel zu mildern, während der Absatz von emissionsfreien Fahrzeugen zunimmt.

Darüber hinaus haben zahlreiche Studien gezeigt, dass die mit Autogas verbundenen Emissionen von schädlichen und giftigen Luftschadstoffen zu den niedrigsten aller heute kommerziell erhältlichen Kraftstoffe gehören. Längerfristig hat Autogas aus BioLPG das Potential, den Kohlendioxidausstoß um rund 80 % zu senken.

Die Umrüstung bestehender Fahrzeuge auf LPG ist für den Verbraucher erschwinglich und eine kostengünstige Lösung zur Beschleunigung der Bemühungen zur Reduzierung der Emissionen im Straßenverkehr mit dem heutigen Fahrzeugbestand.

Während sich die Marktentwicklung der Elektromobilität auf die Zukunft ausrichtet, müssen die Möglichkeiten zur Verringerung der Kohlendioxid- und Umweltbelastung durch den Verkehr bereits heute dringend genutzt werden.

Die Global Roadmap zeigt deutlich, dass die kumulativen Emissionsreduktionen im Rahmen des prognostizierten Wachstumsszenarios bis 2040 einem ökologischen und gesellschaftlichen Nutzen von über 54 Mrd. Dollar entsprechen würden. Allerdings werden Autofahrer nur dann auf Autogas umsteigen, wenn es an der Zapfsäule billiger ist als andere Kraftstoffe, und auf diese Weise die Investitionen für den Kauf oder die Nachrüstung des Fahrzeugs schnell wieder zu erwirtschaften sind.

Bei allen Vorteilen von Autogas hängen für James Rockall, Chief Executive Officer der WLPGA, die Aussichten auf ein weiteres Wachstum der Nachfrage entscheidend von der Politik ab. Finanzielle Anreize und langfristige Strategien sind entscheidend für den Erfolg von Autogas.