NEUIGKEITEN

aus der Branche!

International

Eni kooperiert mit XEV: Null-Ladezeit-Mobilität durch Batterietausch-Service Battery Xchange

Der 2018 gegründete innovative Automobilhersteller XEV Trade S.r.l., Venedig, und die Eni S.p.A., Rom, haben Anfang dieses Monats eine Vereinbarung unterzeichnet, die die urbane Mobilität revolutionieren wird. Ab 2022 werden ausgewählte Tankstellen der Eni, einen Batterietausch-Service für YOYO-Elektroautos der XEV anbieten, die auch in die Enjoy-Carsharing-Flotte der Eni aufgenommen werden sollen. Das innovative Geschäftsmodell beschränkt sich zunächst auf den italienischen Markt, es ist nach Angaben der Eni jedoch Ziel, künftig auch den europäischen Markt abzudecken und damit die Nutzung von Elektrofahrzeugen zugänglicher und einfacher zu machen.

Im Mai 2021 brachte die XEV den YOYO auf den Markt, ihr erstes vollelektrisches Stadtauto, das ab 16 Jahren mit einem B1-Führerschein gefahren werden kann. Durch die Partnerschaft mit der Eni wird in den kommenden Monaten der Batterietauschdienst Battery Xchange als nachhaltige und effiziente urbane Mobilitätslösung eingeführt. Der Batterietausch bedeutet keine langen Wartezeiten mehr, um die Batterien von Elektroautos aufzuladen, denn die entladenen Batterien des YOYO können innerhalb weniger Minuten gegen einen neuen, voll aufgeladenen Batteriesatz gewechselt werden, um mit frischer Energie und maximaler Freiheit unterwegs zu sein.

Darüber hinaus wird das emissionsfreie Stadtauto YOYO ab 2022 Teil der Enjoy-Flotte, dem Carsharing-Service der Eni, sein und damit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität leisten.

Das YOYO-Stadtauto und der Batterietausch-Service wurden bereits den Besuchern der IAA Internationalen Automobilausstellung im September 2021 in München präsentiert. Dazu wurde vorübergehend ein Batterietausch-Service an der Eni-Tankstelle am Innsbrucker Ring eingerichtet, wo im Rahmen einer Probefahrt auch der Batteriewechsel live erlebt werden konnte.

Die XEV setzt sich nach Angaben von Lou Tik, Chief Executive Officer der XEV, für die Entwicklung nachhaltiger urbaner Mobilität ein und bietet ihren Kunden innovative Dienstleistungen. Der Battery-Xchange-Service soll helfen, Schwierigkeiten beim Aufladen ihrer Elektroautos zu überwinden.

Nach Aussage von Giovanni Maffei, Head of Green & Traditional Refining & Marketing Commercial bei der Eni, bekräftigt die Eni mit dieser Partnerschaft im Bereich der nachhaltigen Mobilität ihr Engagement für die Energiewende und unterstreicht ihre Führungsrolle bei der Bereitstellung von sauberer Energie und greifbaren, effizienten und nachhaltigen Lösungen für die Verbraucher. Laut G. Maffei ist die Eni das erste Unternehmen in Europa, das den XEV-Batterietausch-Service an ihren Tankstellen anbietet, und sie wird die erste sein, die diese Fahrzeuge ihren Enjoy-Carsharing-Nutzern zur Verfügung stellt, mit dem Ziel, das nachhaltige Dienstleistungs- und Produktangebot so weit wie möglich auszuweiten.