NEUIGKEITEN

aus der Branche!

International

Novatek und Uniper ebnen Weg für langfristige Wasserstoffversorgung und gemeinsame Technologieprojekte

Die Novatek, Tarko-Sale, und die Uniper SE, Düsseldorf, unterzeichneten am 29. Januar 2021 eine Absichtserklärung, gemeinsam die Potenziale von Novatek zu analysieren, Unipers Kraftwerke und Märkte in Russland und Nordwesteuropa sowohl mit „blauem“ als auch mit „grünem“ Wasserstoff zu beliefern. „Blauer“ Wasserstoff kann aus Erdgas hergestellt werden, begleitet von CO2-Abscheidung und -Speicherung in geologischen Untergrundformationen, während „grüner“ Wasserstoff durch die Nutzung erneuerbarer Energien erzeugt wird.

Nach Aussage von Andreas Schierenbeck, Chief Executive Officer der Uniper, wird die Uniper das eigene europäische Erzeugungsgeschäft bis zum Jahr 2035 klimaneutral gestalten. Wasserstoff wird bei der Erreichung dieses Ziels eine wichtige Rolle spielen. Deutschland wird, wie viele andere hochindustrialisierte Länder, auf Wasserstoffimporte angewiesen sein, da die zu erwartende Nachfrage nach Wasserstoff die möglichen Produktionskapazitäten übersteigt. Als internationales Energiehandels- und Erzeugungs-Unternehmen baut die Uniper auf jahrzehntelange Erfahrung und sucht weltweit nach Kooperationen und Partnerschaften. Als bereits bewährter Lieferant von natürlichem Erdgas ist die Novatek in einer guten Position, Exportkapazitäten für Wasserstoff zu entwickeln.