NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Verbände

Marktbericht KW 3

Die Preise für Rohöl sind im Vergleich Woche zu Woche gestiegen. Brent-Nordsee-Rohöl verteuerte sich für Februar 2019 um 1,80 $/b, für März um 1,90 $/b und für April um 1,70 $/b. Die Preise für den Dreimonatszeitraum bewegten sich zuletzt zwischen 58,60 $/b und 62,80 $/b. Der OPEC-Korbpreis stieg im Vergleich Freitag zu Freitag um 0,90 $/b. WTI notierte für Februarlieferung dieses Jahres im low mit 50,64 $/b und im high für Lieferung im April 2019 mit 53,43 $/b.

Die spot-Markt-Preise in Rotterdam stiegen ebenfalls dem allgemeinen Trend folgend, und zwar für Superbenzin um 11 $/t bis 14 $/t, für Eurobob um 10 $/t bis 13 $/t, für Heizöl schwer (1 % S) um 5 $/t bis 10 $/t, für Gasöl um 4 $/t bis 6 $/t sowie für Dieselkraftstoff um 5 $/t. Nach O.M.R.-Angaben stiegen die ARA-Biodiesel-notierungen für Fame 0, Fame -10 und RME um je 5 $/t.

Im Tkw-Geschäft ab Lager und Raffinerie entwickelten sich die Preise sehr unterschiedlich: Heizöl verteuerte sich im low und verbilligte sich im high, der Preis für Superbenzin sank generell. Diesel verbilligte sich bis auf den Norden und Westen.