NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Personal

Geschäftsführer von LIQUI MOLY übergibt Leitung für den Vertrieb Inland und Austria

Die Veränderung in der Geschäftsführung beim deutschen Öl- und Additivproduzenten LIQUI MOLY GmbH, Ulm, verlangt Umstrukturierungen auch in anderen Abteilungen. Um sich auf seine Aufgaben als künftig alleiniger Geschäftsführer konzentrieren zu können, trennt sich Günter Hiermaier von der Aufgabe des Vertriebsleiters und überträgt diese an seinen langjährigen Kollegen Günther Wengert. In dessen Fußstapfen tritt Thomas Richter.

Geschäftsführer Ernst Prost geht am 22. Februar 2022 in den Ruhestand. G. Hiermaier, bisher zweiter Geschäftsführer, wird ab diesem Zeitpunkt alleiniger Geschäftsführer der LIQUI MOLY sein. Seine Aufgaben als Gesamtvertriebsleiter für Deutschland und Österreich übergibt er bis zum 31. Dezember 2021 an G. Wengert. Aus Sicht von G. Hiermaier ist G. Wengert, der bislang erfolgreich als nationaler Verkaufsleiter für die Großflächenkunden zuständig war, ein sehr guter Vertriebler und Stratege. Er ist bereits seit 18 Jahren im Unternehmen und kennt die Abläufe. Als erfahrenes Mitglied des Verkaufsleitergremiums kennt er die Belange aller LIQUI MOLY-Vertriebslinien und der Kunden. Er begrüßt, dass die Geschäftsleitung ihm dieses Vertrauen entgegenbringt.

T. Richter, Key Account Manager, wird Nachfolger von G. Wengert und übernimmt ab dem 1. Januar 2022 seine Aufgaben. Nach Aussage von G. Hiermaier ist es dem Unternehmen wichtig, dass Menschen sich mit ihren Fähigkeiten und ihrer Leidenschaft einsetzen können. Das sorgt für eine große Arbeitszufriedenheit, an der die Mitunternehmer wachsen und zu gegebener Zeit in der Verantwortungsübernahme aufsteigen können. Das ist Teil der Unternehmensphilosophie.