NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Personal

Interim-Organisation an der Spitze der MiRO

Ende August 2020 hat es eine personelle Veränderung an der Spitze der größten deutschen Raffinerie, der MiRO Mineraloelraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Karlsruhe, gegeben. Ralf Schairer, seit September 2015 technischer Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung hat das Unternehmen mit Ablauf seines Vertrages nach fünf Jahren verlassen, um eine neue berufliche Herausforderung an einem internationalen Standort im Mittleren Osten anzugehen.

Bis zur endgültigen Nachfolgeregelung haben die Gesellschafter der MiRO jetzt eine Übergangsorganisation installiert.

Dr. Axel Roth, Leiter der Produktion, wird zusätzlich zu seinen Aufgaben die Funktion des technischen Geschäftsführers übernehmen. Damit er dieses breite Aufgabenpaket bewältigen kann, werden einige Aufgaben des technischen Geschäftsführers auf das Management verteilt.

Markus Scheib wird die Raffinerie als kaufmännischer Geschäftsführer gemeinsam mit A. Roth leiten. Als Sprecher der Geschäftsführung vertritt M. Scheib die MiRO gegenüber allen externen Kontakten, wie beispielsweise Behörden, Landesregierung, Industrie- und Handelskammer und Presse.