NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Aral eröffnet neuen Autohof am Dortmunder Hafen

Die Aral AG, Bochum, hat Anfang letzter Woche einen neuen Autohof in der Schäferstraße in unmittelbarer Nähe zum Gewerbegebiet Dortmund-Hafen in Betrieb genommen. Die Station wurde komplett neu errichtet und bietet sechs Zapfsäulen, eine Aral pulse Ultraschnellladesäule mit zwei Ladepunkten für Elektrofahrzeuge, einen REWE To Go-Shop, eine Waschanlage, Sanitäranlagen mit Dusch- und Waschmöglichkeit und zahlreiche Stellplätze für Lkw.

Projektpartner der Aral für diesen Tankstellenneubau ist die DOPARK GmbH, Dortmund, mit der die Aral einen langfristigen Mietvertrag abgeschlossen hat. Die DOPARK war als Investorin für die Planung und den Bau des Standortes verantwortlich. Für DOPARK-Geschäftsführer Simon Kinz ist dabei wichtig, mit der neuen Anlage zur positiven Entwicklung rund um den Dortmunder Hafen beitragen zu können.

Andreas Berlinger, Leiter Netzentwicklung Deutschland bei der Aral, ist sehr darüber erfreut, dass sein Unternehmen das attraktive Grundstück von der DOPARK anmieten und in Kooperation einen zukunftsweisenden Aral-Autohof realisieren konnte. Dabei ergab sich erstmals die Möglichkeit, einen REWE To Go nach Vorstellungen des Tankstellenunternehmens neu zu bauen und dabei Tank- und Ladesäulen gemeinsam unter einem Dach zu integrieren. Das setzt laut A. Berlinger Maßstäbe für die Zukunft, in der seiner Meinung nach ein Mix verschiedener Antriebsarten sowie die schnelle und bequeme Versorgung mit frischen Lebensmitteln immer wichtiger wird.

Peter Westermeyer, Bereichsleiter für den Fachbereich Liegenschaften der Stadt Dortmund, Eigentümerin des Grundstücks, konnte mit der Bereitstellung der Mittel für die Grundstücksaufbereitung den Weg für eine Reaktivierung der Fläche freimachen. Das seit rund 20 Jahren nur geringfügig genutzte Grundstück wurde so, zusammen mit der Investition der DOPARK GmbH, wieder einer sinnvollen Nutzung zugeführt, die dem Dortmunder Hafen gerecht wird.

Der neue Autohof in direkter Nähe zum Container Terminal ist für Uwe Büscher, Vorstand der Dortmunder Hafen AG, eine passgenaue Ergänzung der logistischen Infrastruktur im Hafen. Lkw-Fahrer sowie die Beschäftigten der rund 160 ansässigen Unternehmen können jetzt ohne große Umwege direkt vor Ort tanken und weitere Services in Anspruch nehmen.