NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

HGM Energy schließt Terminalbau in Bremen ab und nimmt neue Märkte ins Visier

Mit der Inbetriebnahme eines komplett neuen Anlegers schließt die HGM Energy GmbH, Bremen, den Ausbau ihres Seehafen-Tanklagers in Bremen ab. Neben dem Anleger für Schiffe mit bis zu 35.000 mtons (metric tons) Ladungsgewicht und 10,5 m Tiefgang wurden die Tankkapazitäten auf rund 150.000 cbm erweitert, das Lade- und Löschvolumen gesteigert, eine neue Additivierungsanlage nach dem neuesten Stand der Technik gebaut, Engpässe beseitigt und damit der parallele und flexible Betrieb des Leitungssystems weiter verbessert.

HGM Energy sieht sich mit der Investition von insgesamt rund 20 Mio. Euro gut für die sich ab-zeichnenden Veränderungen am Kraftstoffmarkt gerüstet. Dabei will HGM, neben dem traditionellen Einzugsgebiet, mittels zweier Kesselwagenanlagen künftig auch Geschäftsmöglichkeiten im weiteren nationalen Umfeld erschließen.

Passend zu diesem Ansatz wird Anfang September 2018 eine erste Lieferung von aus Erdgas gewonnenem (GtL)-Dieselkraftstoff direkt aus Katar in Bremen erwartet. GtL-Diesel ist schwefelfrei und enthält weder aromatische Verbindungen noch organischen Stickstoff. Außerdem weist dieses Produkt eine niedrige Dichte sowie eine hohe Cetanzahl auf. Der GtL-Dieselkraftstoff wird in verschiedenen Anwendungen zum Einsatz kommen.