NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Komplettversorger in der Oberlausitz – Hoyer baut Präsenz in Sachsen weiter aus

Die Unternehmensgruppe Hoyer baut in der Oberlausitz ihre flächendeckende und produktübergreifende Präsenz kontinuierlich aus, um die Kunden in der Region als Komplettversorger in Sachen Wärme und Mobilität betreuen zu können.

Mit dem Mineralölvertrieb Bretschneider, Waldhufen, der seit vielen Jahren die Kunden in der Oberlausitz versorgt, konnte kürzlich ein starker Partner in die Unternehmensgruppe Hoyer integriert werden.

Durch die partnerschaftliche Übernahme des Brennstoffhandel F. Lange, Großschönau, konnte die Marktpräsenz in der Oberlausitz anschließend deutlich gesteigert werden.

Jetzt wurde mit dem Kauf des Bubenick Schmierstoff-Service, Ebersbach-Neugersdorf, ein weiteres Kompetenzteam in die Unternehmensgruppe aufgenommen. Simone Bubenick und Michael Gnauck werden die Beratung und den Vertrieb der Schmierstoffe weiterführen und über ihr bisheriges Vertriebsgebiet hinaus die Kunden mit Qualitätsprodukten aus dem Hause Finke versorgen. Die Finke Mineralölwerk GmbH, Visselhövede, ist Teil der Hoyer-Unternehmensgruppe und weltweit im Schmierstoffhandel aktiv.

Gemeinsam gelingt es, für die Region ein breites Produktspektrum bei absoluter Versorgungssicherheit vorzuhalten. Die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG, Visselhövede, hat es sich zum Ziel gesetzt, den Kunden komplette Energie- und Logistiklösungen aus einer Hand zu bieten. Dementsprechend umfasst die vergrößerte Produktpalette neben Heizöl, Diesel und Flüssiggas auch alternative Energien wie zum Beispiel Premium-Holzpellets, aber auch technische Gase, Qualitätsschmierstoffe der Marke Finke, AdBlue aus der hauseigenen Produktionsstätte sowie Tanktechnik – dazu leitungsgebundene Energien wie Strom und Erdgas. Mehr als 1.850 Mitarbeiter zählen zum Team. Durch Beratung und das gezielte Einsetzen der Produkte will die Unternehmensgruppe dazu beitragen, die Abläufe der Kunden zu optimieren.

Seit 2017/2018 ist die gesamte Hoyer-Unternehmensgruppe klimaneutral gestellt und kann ihre Produkte den Kunden auch klimaneutral anbieten.

Als Partner vor Ort werden kurze Lieferzeiten, niedrige Tagespreise und auch Festpreise für lange Zeiträume angeboten, denn der gemeinsame Fuhrpark zählt inzwischen mehr als 1.000 Fahrzeugeinheiten. Davon sind in der Oberlausitz insgesamt rund 30 eigene Tank- und Stückgutfahrzeuge zur regionalen Versorgung stationiert. Für den gewerblichen Güterverkehr stehen öffentliche Tankstellen sowie Automatenstationen zur Verfügung. Das europaweite Akzeptanz-Netz der HoyerCard.Europe umfasst nahezu 1.000 Stationen.