NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Kooperation mit Lotherol, NORDOEL und LTG ryd für Mobile Payment an Norddeutschlands Zapfsäulen

Die Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft mbH, Hamburg, die zu den größten Betreibern von Tankstellen im norddeutschen Raum gehört, startet mit ryd in eine langfristig angelegte Partnerschaft für den Rollout der „Mobile Payment“-Lösung ryd pay an den Tankstellen der Marken Lotherol, NORDOEL und LTG. Mit der ryd-App bietet die ThinxNet GmbH, München, die bequeme Bezahlung per Smartphone an der Zapfsäule.

Eine Partnerschaft mit Zukunft – Traditionen sind für Unternehmen etwas sehr wertvolles. Sie bauen auf Werte und Erfolgsgeschichten der Gründer. So auch bei der Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft mbH, die seit der Gründung 1938 ihrer Tradition der Familienführung treu bleibt. Neue Generationen bringen neuen Wind und suchen neue Ideen für einen stetigen Erfolg – so hat die Hermann Lother & Co. Mineralölhandelsgesellschaft mbH früh das Potential des kontaktlosen Bezahlens wahrgenommen. Auf der Suche nach einem passenden Partner wurde das Management schnell vom innovativen und übergreifenden Konzept des führenden All in One-Anbieters für Connected-Car Lösungen ryd überzeugt. Mit ryd pay wird dem Kunden ein hoher Komfort für das schnelle und einfache Bezahlen mit dem Smartphone an der Zapfsäule ermöglicht. Die Dichte von ryd pay-Akzeptanzstationen wächst damit im Raum Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachen und Mecklenburg Vorpommern.

Wie funktioniert die App – Kunden laden sich einfach die App von ryd für iOS oder Android herunter und registrieren sich dort. Dabei hinterlegen sie ihre Zahlungsinformationen – diese werden beim Zahlvorgang an der Zapfsäule verwendet. Tankstellen, die das Mobile Payment anbieten, werden in der App angezeigt.

Nach dem Tanken muss der Kunde die Funktion in der App mit dem grünen Tank-Button öffnen, die Zapfsäule auswählen und die getankten Liter und den Betrag dafür bestätigen. Nach jedem mobilen Bezahlvorgang wird dann von dem angegebenen Konto oder der hinterlegten Kreditkarte der zu zahlende Betrag abgebucht.

Nach dem Bezahlvorgang geht eine Zahlungsbestätigung im Kassensystem der Tankstelle ein. Anschließend erhält der Kunde einen Hinweis in der App, dass er weiterfahren kann.

Wie sicher ist das Bezahlen mit ryd – Sicherheit steht bei der Bezahl-App an oberster Stelle. Um Kontodaten und Zahlungen zu sichern, nutzt ryd Sicherheits- und Verschlüsselungsmechanismen nach Bankenstandard. Die Kontodaten sind weder für ryd noch für Dritte zugänglich. Der Zahlungseinzug wird durch einen zertifizierten Abrechnungspartner durchgeführt. Kontodaten werden weder in der App noch auf ryd-Servern gespeichert. Die Daten werden verschlüsselt an den zertifizierten Abrechnungspartner weitergeleitet, der als einziger die Kontodaten zu Abrechnungszwecken verwendet.

Pilotprojekt auch bei Sprint Tank – Bereits Mitte 2018 hatte die Sprint Tank GmbH, Berlin, ein Pilotprojekt in Kooperation mit der ThinxNet GmbH bekannt gegeben. Bei diesem wird die Mobile Payment-Lösung ryd zunächst an ausgewählten Standorten in Berlin getestet. Die Kassensysteme an den Teststationen wurden in enger Zusammenarbeit mit der Huth Elektronik Systeme GmbH, Troisdorf, auf die neue Aufgabe vorbereitet.