NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Logistik entlang des Rheins: ExxonMobil erweitert Möglichkeiten deutlich

Die Esso Deutschland GmbH, Tochtergesellschaft der ExxonMobil Central Europe Holding, beide Hamburg, hat jetzt eine langfristige Vereinbarung mit der TanQuid GmbH & Co. KG, Duisburg, dem größten unabhängigen Betreiber von Tanklagern in Deutschland, geschlossen. Durch die im Januar 2020 in Kraft tretende Logistik-Partnerschaft mit TanQuid hat Esso Zugriff auf das größte Netzwerk eines unabhängigen Tanklagerbetreibers in Deutschland. Das gab die ExxonMobil jetzt bekannt.

Das Übereinkommen ist Teil von ExxonMobils Strategie, die Volumen in Produktion und Verkauf in Benelux und Deutschland zu steigern – durch die Akquise neuer Esso Markenpartner sowie durch Wachstum des Großhandelsgeschäfts. Es verbessert die Logistikmöglichkeiten des Unternehmens entlang des Rheins, sorgt für noch zuverlässigere Kraftstofflieferungen an Esso-Kunden und stärkt die Versorgungskette von Esso Deutschland.

Nach Informationen von Ralph Brochard, Logistics Network Optimization Manager Europe, wird durch die Partnerschaft mit TanQuid den Kunden die Möglichkeit geboten, sie auch in schwierigen Situationen, wie dem Rheinniedrigwasser im vergangenen Jahr, zuverlässiger mit  Kraftstoffen aus den Raffinerien in Antwerpen und Rotterdam beliefern zu können.

In den Raffinerien von Antwerpen und Rotterdam hat die ExxonMobil in den vergangenen Jahren umfangreiche Investitionen getätigt. Die verbesserte Logistik in Deutschland sorgt künftig für eine engere und flexiblere Verbindung zwischen Raffinerieproduktion und dem deutschen Markt. Davon profitieren sowohl Großkunden als auch Betreiber von Tankstellen der Marke Esso.

Für Sebastian van der Ploeg, Chief Executive Officer bei TanQuid, wird die langfristige Logistik-Partnerschaft beiden Unternehmen einen bedeutenden strategischen Vorteil verschaffen.