NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Mit Hoyer Pay wird das Tanken an allen Hoyer-Stationen jetzt noch einfacher

Schnell tanken und sofort weiterfahren? An vielen Stationen ist das entweder mit einer Tank- oder Kreditkarte sowie per Mobile-Payment-App möglich. Die Wilhelm Hoyer GmbH & Co. KG, Visselhövede, gehört zu den ersten Anbietern, die ihre eigene Tankkarte in die unternehmenseigene App integriert haben. So macht die Hoyer das Bezahlen mit der HoyerCard an allen rund 200 Hoyer-Tankstellen direkt aus der Hoyer-App via Handy an der Säule möglich.

Die Hoyer setzt bei ihren gesamten Aktivitäten auf Service und behält dabei immer die Wünsche ihrer Kunden im Blick. Und die können sehr unterschiedlich ausfallen: Manche Kunden möchten die Angebote des Shops oder Bistros an den Hoyer-Tankstellen nutzen, andere wollen lediglich schnell ihren Kraftstoff bezahlen. Für alle bietet das Energieunternehmen jetzt eine komfortable Lösung.

Hoyer Pay ist nach Angaben des Unternehmens nicht nur eine weitere Alternative zum Gang an die Kasse, sondern ein Schritt in die Zukunft, denn die Plastikkarte wird zu einer integrierten Service-Einheit im Handy, die stetig weiterentwickelt wird. Alle Nutzer können davon ausgehen, dass ihnen kontinuierlich neue Features rund um das Tanken angeboten werden. Speziell für Fuhrparkleitungen sind bereits weitere Schritte geplant, die es noch komfortabler werden lassen, von der Zentrale aus über mobile Endgeräte die Versorgung der Fahrzeugflotte optimal im Blick zu behalten und steuern zu können.

Die Hoyer-App mit der Funktion Hoyer Pay kann in den App-Stores kostenlos heruntergeladen werden. Weitere Informationen stehen unter www.hoyer.de bereit.