NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Oest eröffnet Tankstelle mit außergewöhnlichem Konzept in Jockgrim

Mit der Neueröffnung der AVIA-Tankstelle Jockgrim im Landkreis Germersheim hat die Oest Tankstellen GmbH & Co. KG, Freudenstadt, erneut ein außergewöhnliches Tankstellenkonzept mit regionalem Bezug und individueller Note umgesetzt. Dabei hat das Team des Unternehmens die Gratwanderung zwischen einheitlichem Markenauftritt und maximaler Individualität durch sorgfältige Standortanalysen, eine hohe Anpassungsfähigkeit sowie großer Kreativität gemeistert.

Dies gelang schon einmal bei der 60er-Jahre AVIA-Tankstelle in Freudenstadt-Kniebis. Eine Tankstelle, die nach Angaben des Unternehmens bis heute in der Fachwelt und in den Medien auf besonderes Interesse stößt und bei seiner großen Fangemeinde längst Kultstatus genießt.

Auch wenn die Retrotankstelle unter der AVIA Flagge nach Aussage von Matthias Pape, Geschäftsführer der Oest Tankstellen GmbH & Co. KG, in der Form sicher einzigartig bleiben wird, zeigt sie doch die Offenheit des Unternehmens für neue individuelle Konzepte und eine relativ hohe Flexibilität – nicht nur bei der Ausstattung der Stationen, sondern auch im Hinblick auf die Ausgestaltung des Produkt- und Serviceangebotes. Dies zeigt nun auch die neue Tankstelle im Landkreis Germersheim.

Fertiggestellt wurde diese in weniger als sechs Monaten Bauzeit. Die Eröffnung im April 2020 fand Corona-bedingt unter erschwerten Bedingungen statt. Das Bistro konnte erst drei Wochen später in Betrieb genommen werden. Dabei stellen der großzügige Shop- und Bistrobereich das Herzstück der modernen Tankstelle. Bei der Umsetzung des Bistrokonzeptes in Jockgrim wurde besonderes Augenmerk auf die Regionalität gelegt, beginnend mit der Einrichtung und Namensgebung „Zichel-Stubb“ – die pfälzische Bezeichnung für Ziegelstube. Der Standort ist aufgrund des reichhaltigen Tonvorkommens in der Region im 19. Jahrhundert für seine Ziegelherstellung weltbekannt. Das Unternehmen Ludowici stellte damals bis zu 20 Millionen Ziegel im Jahr her und zählte zu den größten Ziegelherstellern der Welt. Diese Historie floss bei der Innenraumgestaltung der Tankstelle mit ein, bei der ganz bewusst Ziegel und Ton als Material verwendet wurden – kombiniert mit typischen Einrichtungselementen der Pfälzer Weinregion. Dadurch hat das Bistro eine einladende Atmosphäre erhalten, was laut Tino Schenk, Vertriebs- und Projektleiter bei Oest, bei den Kunden sehr gut ankommt.

Passend dazu bietet die Tankstelle im Shop sowie im Bistro viele regionale Produkte wie Weine, Flammkuchen, Pfälzer Saumagen oder auch Schokoküsse aus der benachbarten Schokokussmanufaktur. Ein stimmiges Konzept, das der Tankstelle eine besondere individuelle Note verleiht, wenngleich sie von außen das Bild einer klassischen modernen Station im AVIA-Design abgibt – mit 24 Stunden Full-Service, allen gängigen Kraftstoffen sowie Truckdiesel und AdBlue und einer Washtec-Drive-In-Waschhalle auf dem neuesten Stand der Technik.

Für M. Pape ist klar, dass Oest als flexibles, mittelständisches Unternehmen mit jahrzehntelanger Markterfahrung eine besondere Chance und Stärke darin sieht – auch für die Partner und Pächter – die Vorzüge der starken Marke AVIA voll zur Geltung zu bringen und diese durch die Einbindung individueller Konzepte zusätzlich zu unterstreichen. Weitere individualisierte Standort-Konzepte sind daher bereits in Planung.