NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Sauber downgesized: Zeller+Gmelin lanciert innovative Additive gegen Motorenverschleiß

Um auch bei Downsizing-Motoren Verschleiß und Schadstoffe zu reduzieren, sind innovative Additive gefragt. Der Schmierstoffhersteller Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG, Eislingen, startet unter dem Motto „Das PLUS für den Motor“ sein neues Additiv-Programm mit gleich drei neuen Kraftstoffadditiven: Divinol System Cleaner Benzin, Divinol System Cleaner Diesel und Divinol System Cleaner DPF.

Im Kfz- und Werkstattbereich steht unter der Marke Divinol seit Jahrzehnten ein breites Sortiment an Schmiermitteln zur Verfügung. Die Anforderungen an moderne Motoren sind jedoch stark gestiegen. So wird von Motoren heute Drehfreude und Spritzigkeit erwartet, gleichzeitig aber sollen sie robust, langlebig, sparsam und umweltfreundlich sein.

Andreas Krapf, Produktmanager Automobilschmierstoffe bei der Zeller+Gmelin kennt die veränderten Marktanforderungen der zunehmend kleiner werdenden Motoren mit immer höherer Leistung. Nach seiner Aussage bewirkt gerade die Reduzierung der Zylinderzahl auch eine Reduzierung der Laufruhe der Motoren und somit eine Erhöhung der mechanischen Belastung an kleineren Motoren und Bauteilen, wodurch Motoren und Komponenten anfälliger werden. Dazu kommt, dass jeder Verbrennungsvorgang im Motor winzige Partikel hinterlässt – Ablagerungen, die sich in Brennräumen, an Einspritzdüsen, Ventilen usw. festsetzen. Für A. Krapf ist das eines der Hauptprobleme des Downsizings, denn dadurch nimmt die Leistungsfähigkeit und Effizienz des gesamten Treibstoffsystems kontinuierlich ab. Es beeinträchtigt nicht nur die Motorleistung, sondern erhöht darüber hinaus den Kraftstoffverbrauch, führt zu Nageln und mehr Rußausstoß und damit zu einem erhöhten Schadstoffausstoß.

Eine regelmäßige Reinigung des Kraftstoff- und Motorensystems mit Additiven schafft Abhilfe beim Problem der Bildung von Ablagerungen und Rückständen. Auch das bekannte Thema Low Speed Preignition (LSPI) wird im Rahmen einer kontinuierlichen Anwendung von Kraftstoffsystemreinigern größtenteils gelöst, damit muss der Fahrzeugbesitzer die Gefahr der Frühzündungen nicht mehr fürchten, welche Motoren schwer schädigen können.

Drei neue Additive für saubere Motoren

Um das gesamte Kraftstoffsystem eines Benziners vom Tank bis zum Brennraum sauber zu halten, kommt Divinol System Cleaner Benzin zum Einsatz. Das Reinigungsadditiv löst verhärtete Verunreinigungen und Ablagerungen und sorgt für eine permanente Bauteilpflege. Der Kraftstoffsystemreiniger ermöglicht einen sauberen Motorlauf, Benzinersparnis und optimierte Emissionswerte sowie bei regelmäßigem Einsatz langfristig die Vermeidung teurer Reparaturen. Das Additiv hält den Motor sauber und verbrennt dadurch schadstofffreier und umweltfreundlicher.

Auch Divinol System Cleaner Diesel ist ein nachhaltiger Kraftstoffsystemreiniger zur Behandlung des kompletten Kraftstoffsystems bei Diesel-Fahrzeugen. Insbesondere Ölkohle und Ruß aber auch andere verhärtete Verunreinigungen und Ablagerungen werden gelöst, die Schmierung der Einspritzpumpen sichergestellt und damit für eine permanente Bauteilpflege gesorgt. Das Produkt sorgt laut A. Krapf für einen sauberen Motorlauf, Dieselersparnis und optimierte Emissionswerte. Die einfache Anwendung macht den Reiniger besonders für Privat-Pkw und Flottenmanager interessant, die sich jetzt den einen oder anderen Werkstattbesuch sparen können. Die Zeller+Gmelin betont, dass ihr Additiv langfristig vor teuren Reparaturen schützt, da bei regelmäßiger Verwendung Verschmutzungen verhindert werden.

Wer ein Freibrennen des Partikelfilters bei niederen Verbrennungstemperaturen verhindern und ein gutes Abfließen der Abgase ermöglichen will, sollte nach Herstellerangaben auf den Divinol System Cleaner DPF zurückgreifen. Der Abgassystemreiniger hält den kompletten Abgasstrang samt Partikelfilter sauber und optimiert so die Emissionswerte. Er sorgt ebenfalls für eine permanente Bauteilpflege und reinigt insbesondere problembehaftete Bauteile wie das AGR-Ventil oder den Partikelfilter. Alle drei neuen Divinol-Kraftstoffsystemreiniger sind für die Do-it-Yourself-Anwendung ohne Werkstattbesuch vorgesehen.