NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

SmartCityHouse als neue Gründerschmiede bei Q1 Energie – Q1 Energie ist eine von acht Gesellschaftern der Innovationsplattform

Der Q1 Hafencampus beheimatet bereits Startups aus den Bereichen Mobilität und Handel. Ab sofort bietet jetzt auch das SmartCityHouse Visionären und Start-ups, die das Zusammenleben in der Stadt der Zukunft gestalten wollen, ein innovatives Netzwerk und Raum in der Zentrale der Osnabrücker Q1 Energie AG.

Das SmartCityHouse ist ein zukunftsorientiertes Netzwerk von regionalen Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Herausforderungen der Stadt der Zukunft proaktiv zu identifizieren und dafür tragfähige Geschäftsmodelle zu gestalten.

Wie kann eine Stadt künftig effizienter und technologisch fortschrittlicher werden? Welche Zukunftslösungen gibt es bei der digitalen Infrastruktur? Und wie können smarte Ideen zu einer nachhaltigeren und sozialeren Stadt beitragen? Unter anderem mit Antworten auf diese Fragen sollen sich die Teams beschäftigen, die zeitnah ins SmartCityHouse einziehen.

Nach Aussage von Q1-Vorstand Frederick Beckmann der gemeinsam mit Jochen Thelker der Stadtwerke Osnabrück die Geschäftsführung der Start-up-Schmiede übernimmt, soll das SmartCityHouse Osnabrücks Wirtschaft, insbesondere die Region als Start-up-Standort stärken. Ziel ist ein Netzwerk mit bundesweiter Strahlkraft zu erschaffen, das die Stadtentwicklung von morgen vorantreibt.

Ab sofort können sich Start-ups mit ihrer Geschäftsidee im SmartCityHouse für den ersten Batch bewerben. Innerhalb des Accelerator-Programms erhalten sie nicht nur Zugang zum Know-How der Partnerunternehmen, sondern auch eine finanzielle Förderung, ein Netzwerk sowie für sie passende Büros und eine “SmartCityWerkstatt” im Q1-Hafencampus. Ein modernes Arbeitsumfeld, kreativer Spirit und die direkte Nähe zu den Experten der Q1 und der anderen Partner sind dort gegeben. Gerade in der Anfangsphase ist aus Sicht von Jochen Thelker ein Netzwerk von Mentoren und eine zielgerichtete Unterstützung bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells sehr hilfreich. Dort soll mit den neuen Entwicklungsformaten angesetzt werden.

Das SmartCityHouse

Das SmartCityHouse ist ein Netzwerk von regionalen Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, neue Lösungen und Geschäftsmodelle in dem Bereich „Smart City“ proaktiv zu gestalten. Junge Gründer erhalten in den Fokusbereichen Energie und Wasser, Kreislaufwirtschaft, Mobilität und Logistik sowie Wohnen, Leben und Wirtschaften Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee. Sie profitieren dabei von den acht Partnern: den Stadtwerken Osnabrück, der Q1 Energie, der LM IT Services AG, der Röwer Sicherheits- und Gebäudetechnik GmbH, der Sparkasse, der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG, der Netrocks GmbH und der smartOptimo GmbH & Co. KG, alle Osnabrück, sowie dem Netzwerk des SmartCityHouses aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunen und dem Start-up-Ökosystem.