NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Sprint kooperiert mit RECUP und setzt bei Kaffee auf Nachhaltigkeit

Mit rund 80 Ausgabestellen ist die Sprint Tank GmbH, Berlin, der größte mittelständische Partner des Mehrwegbechersystems RECUP der reCup GmbH, München. Die inhabergeführte Mineralölgesellschaft unterstreicht mit der Kooperation das Ziel, das Thema Nachhaltigkeit als wichtige Säule der Unternehmensstrategie in allen Geschäftsbereichen zu leben.

Ursprünglich wollte die Sprint Tank die Partnerschaft mit der reCup gemeinsam mit der Umstellung auf den UTZ-zertifizierten Kaffee der Luigi Lavazza S.p.A., Turin, Anfang 2020 mit einer großen Marketingaktion launchen. Doch dann begann die Corona-Pandemie und das Thema Mehrwegbecher geriet zunächst aus hygienischen Gründen ins Hintertreffen. Inzwischen ist klar, dass bei entsprechender Reinigung in der Geschirrspülmaschine nichts gegen den Einsatz des Pfandsystems des Münchener Start-ups spricht. So konnte jetzt der Startschuss fallen: Seit Anfang Juni 2021 können Kunden auch an 76 Sprint- und GO-Stationen die Mehrwegbecher einsetzen, weitere Tankstellen sollen folgen. Gegen einen Pfand von einem Euro kann der Kunde das To-go-Getränk im Recup- statt im Einwegbecher bestellen und bei deutschlandweit 7.500 Ausgabe- und Rückgabestellen gegen einen neuen Becher eintauschen oder zurückgeben.

Zum Start der Kooperation unterstützt die Sprint Tank ihre Tankstellenpartner mit entsprechenden Werbemitteln. Auf dem Tankfeld verweisen Spannbanner, Plakate, Pump Topper und Einleger im Sprint-Look und in der gewohnten Kampagnen-Tonalität mit Slogans wie „Endlich mit gutem Gewissen bechern“ auf die Mehrwegbecher. In der Station greift der Mittelständler auf die hochwertigen Werbemittel wie Holzaufsteller der reCup zurück. Außerdem hat die Sprint Tank jeder teilnehmenden Tankstelle 25 RECUP-Deckel mit dem Spruch „Weltverbecherer“ zur Verfügung gestellt, die sie kostenfrei an Stammkunden vergeben können. Die Deckel sind aus hygienischen Gründen vom Pfandsystem ausgenommen und müssen vom Interessenten selbst erworben werden.

Volker Kretschmer, Geschäftsführer der Sprint Tank, ist bewusst, dass die Mineralölunternehmen eine gesellschaftliche Verantwortung beim Thema Nachhaltigkeit haben. Mit Kooperationen wie mit der reCup, der Einführung des UTZ-zertifizierten Kaffees aber auch mit der neuen Kraftstoffgeneration Diesel protect25 stellt sich die Sprint Tank dieser Verantwortung.