NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Tank & Rast steigt als assoziierter Partner beim Wasserstoff-Tankstellenbetreiber H2 MOBILITY Deutschland ein

Die Autobahn Tank & Rast Gruppe GmbH & Co. KG, Bonn, steigt als assoziierter Partner beim nach eigenen Angaben weltweit größten Wasserstoff-Tankstellenbetreiber H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG, Berlin, ein. Die H2 MOBILITY betreibt in Deutschland aktuell 88 von 91 H2-Tankstellen in sieben Ballungszentren (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München) sowie entlang der verbindenden Fernstraßen und Autobahnen, 15 weitere Stationen sind derzeit in Bau. Mit dem Hochlauf von Wasserstoff-Nutzfahrzeugen erweitert die H2 MOBILITY das Angebot auch für andere Druckstufen und Betankungsmengen.

Für die Tank & Rast ist dies ein zukunftsträchtiges Feld, da mit einer erwartbar zunehmenden Dynamik des wasserstoffbasierten Schwerlastverkehrs auch ein erhöhter Bedarf an entsprechender Infrastruktur entlang der Autobahn aufkommen wird. Die Partnerschaft ist für die Tank & Rast damit ein logischer Schritt auf dem Weg zur Raststätte von morgen. Im Mittelpunkt steht dabei die strategische Weiterentwicklung der Standorte und deren Bereitstellung künftig relevanter Antriebsenergien. Das mögliche Angebot von Wasserstoff zur Nutzung in Brennstoffzellennutzfahrzeugen kann die bereits bestehende Schnellladeinfrastruktur für Batterie-Elektrofahrzeuge sinnvoll ergänzen.

Die Zusammenarbeit mit der H2 MOBILITY ist nach Aussage von Peter Markus Löw, Chief Executive Officer der Tank & Rast der nächste Schritt auf dem Weg zu klimafreundlicher Mobilität. Mit dem Beitritt zu H2 MOBILITY unterstreicht die Tank & Rast das Bekenntnis zu nachhaltiger Mobilität an deutschen Autobahnen. Wasserstoff wird aus Sicht von P. M. Löw vor allem im Schwerlastverkehr an Bedeutung gewinnen. Ziel ist, Teil des Vorhabens zu sein, effiziente und flächendeckende Wasserstoffinfrastruktur für Brennstoffzellen-Lkw aufzubauen.