NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Verkauf des OMV-Tankstellengeschäfts in Deutschland an EG Group abgeschlossen

Das internationale, integrierte Öl-, Gas- und Chemieunternehmen OMV AG, Wien, und die EG Group, ein weltweit führender unabhängiger Tankstellenbetreiber, haben den Verkauf des OMV-Tankstellengeschäfts in Deutschland an die EG Group mit Wirkung ab 1. Mai 2022 abgeschlossen. Der Vertrag umfasst den Verkauf von 285 Tankstellen im süddeutschen Raum mit Schwerpunkt Bayern und Baden-Württemberg.

Zuvor wurde die Bedingung der Freigabeentscheidung des deutschen Bundeskartellamts mit dem Abschluss von Verkaufsverträgen betreffend 48 Tankstellen (davon 24 ESSO und 24 OMV-Standorte) in Baden-Württemberg und Bayern erfüllt.

Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 485 Mio. Euro. Als Teil der Vereinbarung wird die EG Group ausstehende Leasingverpflichtungen übernehmen. Der Kaufpreis resultiert in einem Unternehmenswert von rund 614 Mio. Euro und ist vorbehaltlich der Anpassung von Nettoumlaufvermögen und Nettofinanzverbindlichkeiten.

Das OMV-Tankstellengeschäft im süddeutschen Raum mit Schwerpunkt Bayern und Baden-Württemberg war nur teilweise in die OMV-Raffinerie Burghausen in Deutschland integriert, da die Raffinerie auf Petrochemische Produkte spezialisiert ist. Die OMV wird weiter ihre verbleibenden Aktivitäten in Deutschland auf die hoch integrierte Petrochemie und die Entwicklung dieser Wertschöpfungskette in Burghausen konzentrieren.

Mit der Veräußerung des OMV-Tankstellengeschäfts in Deutschland wird ein weiterer Entschuldungseffekt für die OMV in Höhe von rund einer halben Milliarde Euro erreicht. Damit wurde ein weiterer wichtiger Schritt des OMV-Desinvestitionsprogramms erfolgreich umgesetzt.