NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Westfalen-Gruppe kooperiert mit Stadtteilauto CarSharing

Umweltfreundlicher Antrieb ohne Abgase: Ein gemeinsames Zeichen für den Klimaschutz haben jetzt die Westfalen-Gruppe und die Stadtteilauto CarSharing GmbH, beide Münster, gesetzt. Zusammen bieten sie allen Stadtteilauto-Nutzern ab sofort erstmals ein Wasserstoff-Fahrzeug zur Miete an. Der Hyundai ix35 Fuel Cell steht beispielhaft für die Mobilität der Zukunft.

Betankt werden kann der Hyundai an der Westfalen-Station in Münster Amelsbüren. Dort hat das Unternehmen in 2016 eine der ersten Wasser-stofftankstellen in Nordrhein-Westfalen gebaut.

Nach Aussage von Axel Mruck, Vertriebsleiter im Bereich Tankstellen der Westfalen AG, setzt das Unternehmen neben herkömmlichen Kraft-stoffen auch verstärkt auf neue umweltfreundliche Antriebe; Nachhaltigkeit ist dem Münsteraner Familienunternehmen wichtig.

Der Vorteil bei Wasserstoff-Fahrzeugen liegt bei der hohen Reichweite und beim schnellen Tank-vorgang. Lange Ladezeiten wie bei einem reinen Elektroauto gibt es nicht. Der Hyundai ist mit seinen 136 PS sowohl für Kurzstrecken als auch für längere Fahrten geeignet. Laut Herstellerangaben ist eine Reichweite von bis zu 600 km möglich.

Das neue Stadtteilauto steht im Parkhaus Bremer Platz am HBF Münster, an dem die Stadtteilauto CarSharing ihre größte Station mit über 30 Fahr-zeugen betreibt. Das Wasserstoff-Fahrzeug kann zu den normalen Tarifen des CarSharing-Anbieters gebucht werden.