NEUIGKEITEN

aus der Branche!

Unternehmen

Zuwachs bei Spezialchemikalien: Bodo Möller Chemie Gruppe wächst um 40 %

Die Bodo Möller Chemie Gruppe ist im Jahr 2021 deutlich gewachsen. Trotz der aktuellen Lage mit Knappheit am Rohstoffmarkt und starken Preissteigerungen bei bestimmten Produkten verzeichnete das Unternehmen als Lieferant und Anwendungsexperte für Spezialchemikalien einen Zuwachs von 40 %. Bestehende Partnerschaften mit führenden Herstellern konnten noch weiter ausgebaut werden, neu hinzugekommene Industriepartner ergänzten außerdem das Portfolio der Bodo Möller Chemie Gruppe.

Diese Entwicklung bestätigt nach Einschätzung von Frank Haug, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bodo Möller Chemie Gruppe, die Unternehmensstrategie, Distribution von technologisch führenden Produkten bekannter Hersteller mit umfangreicher eigener Expertise für deren Anwendung und Einsatz zu verbinden. Dazu kommen noch die Eigenprodukte, die die Bodo Möller Chemie Gruppe an eigenen Standorten fertigt. F. Haug ist dankbar, dass das Unternehmen trotz der problematischen Weltlage auch rund um Corona dieses Wachstum erzielt hat.

Weltweit verfügt die Gruppe über eigene Standorte sowie ein ausgefeiltes Logistiknetz, mit dem eine starke Liefertreue gewährleistet werden kann. Im Jahr 2021 wurden neue regionale Filialen in Bukarest, Rumänien, sowie in der spanischen Hauptstadt Madrid eröffnet.

Headquarter-Erweiterung

Auch am Standort des Headquarters in Offenbach am Main wurden neue Räume bezogen. Der Customer Service ist jetzt in einem Nachbargebäude der Bodo-Möller-Chemie-Zentrale untergebracht, ein eigener Showroom für technische Lösungen mit Spezialchemikalien ist in Planung. Die Kooperationen mit führenden Herstellern der Chemiebranche konnten bedeutend ausgebaut werden, für zahlreiche Regionen weltweit bestehen exklusive Vertriebsvereinbarungen.

In 2021 wurde unter anderem die Distribution in Europa und China von Henkel Adhesive Technologies für zahlreiche Marktsegmente – darunter Elektro und Automotive, Furniture & Building Components sowie Oberflächenbehandlung – erfolgreich ausgebaut. Weitere Kooperationen wurden mit Merck, Kraton und Songwon im Bereich der Performance Chemicals etabliert.

Für die CASE-Industrie (Coatings, Adhesives, Sealants, Elastomers) wurden zusätzliche Partnerschaften mit FP Pigments, Imerys und Budenheim für jeweils verschiedene Vertriebsregionen eingegangen. Im Bereich Composites und Tooling ist Porcher Industries ein neuer Partner, weitere Kooperationen für den Bereich Kunststoffadditive und Pigmente stehen kurz vor dem Abschluss.

Ausbau des Service-Portfolios

Partner aus der Industrie schätzen am Unternehmen laut F. Haug nicht nur den sehr guten Marktzugang, sondern auch das Serviceangebot, vom dem Kunden profitieren können. Dazu zählen die zertifizierten Labore ebenso wie der individuelle Abschnittservice für Glasfasergewebe und weitere Dienste, die den Branchenstandard nach eigenen Angaben übertreffen. So ist die israelische Niederlassung gemäß der Norm ISO:9001 mit der Erweiterung AS9120 für die Luft- und Raumfahrtbranche zertifiziert. Das ebenfalls eigene Adhesive Competence Center (ACC) mit Sitz in Europa berät zur Implementierung von Klebeprozessen und hilft Kunden, Audits gemäß DIN 2304 und DIN 6701-2 vorzubereiten. Für beide Normen ist das ACC entsprechend zertifiziert.

Das Unternehmen ist laut F. Haug auf dem Weg, einer der führenden Klebstoffdistributoren und Anwendungsexperten in Europa und der Welt zu werden. Die Industrie erfordert heute mehr Wissen bei einem Lieferanten als je zuvor, und diese Spezialisierung auf Produkt und Fachwissen war von jeher Aufgabe der Bodo Möller Chemie Gruppe.